Javascript Menu by Deluxe-Menu.com
Connection e.V. - Internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure
Connection e.V.
Internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure

Kriegsdienstverweigerung in der Türkei (...mehr)

Freikaufsregelung

Bedelli askerlik

online spenden !

 
Unterstützen Sie die internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure mit Ihrer Spende  

 


Hintergrund Aktuell

(21.04.2017) 
Connection e.V.:
Israel: Kriegsdienstverweigerin Atalya Ben Abba zum dritten Mal verurteilt
- Tamar Alon und Tamar Ze’evi zwischenzeitlich aus dem Militär entlassen
(06.04.2017) 
Yael Marom:
Israel: Nach 130 Tagen Haft kommt Kriegsdienstverweigerin frei
- Tamar Alon aus dem Militär entlassen
(03.04.2017) 
Franz Nadler und Rudi Friedrich:
Arbeit von Connection e.V.
- Februar bis April 2017
(31.03.2017) 
Deutsches Mennonitisches Friedenskomitee:
Zum Tod von Michael Sharp
(25.03.2017) 
DFG-VK Hessen:
Kolumbien: Kriegsdienstverweigerer illegal rekrutiert
- Proteste für Diego Fernando Blanco López erbeten
Willkommen bei Connection e.V.
Rundbrief »KDV im Krieg« - April 2017
Inhaltsverzeichnis
(03.04.2017) 

In der Ausgabe April 2017 des Rundbriefes »KDV im Krieg« befinden sich Beiträge zur antimilitaristischen Arbeit, zu Rekrutierung, Verweigerung und Asyl zur Arbeit von Connection e.V., zur Türkei, zu Israel, Georgien, Griechenland, Lettland, Kolumbien, Kroatien, Nagorny-Karabach, Russland, Schweden und Venezuela.

Türkei: Ein Reisebericht aus Diyarbakır, Cizre, Şırnak und İzmir
(03.04.2017) 

Vom 11. bis 17. März 2017 reiste Rudi Friedrich für Connection e.V. und die War Resisters‘ International in die Türkei. Anlass war ein Strafverfahren gegen den Arzt Serdar Küni in Şırnak, einer im Südosten des Landes gelegenen Stadt. Befreundete türkische AktivistInnen hatten uns gebeten, Beobachter zu entsenden und damit die Arbeit für Menschenrechte und gegen Krieg zu stärken. Rudi Friedrich nutzte die Gelegenheit auch zu Besuchen in Diyarbakır und İzmir. Die Namen der GesprächspartnerInnen sind aus Sicherheitsgründen anonymisiert. (d. Red.)

Prozessbeobachtung in der Türkei: Alle Zeugen widerrufen unter Folter gemachte Aussagen
Dr. med. Serdar Küni mit Terrorismusvorwurf weiter in Haft
(14.03.2017) 

(Bezirk Şırnak) Der türkische Arzt und Menschenrechtler Dr. Serdar Küni befindet sich seit Oktober 2016  in Haft. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, während des jüngsten Krieges im Südosten der Türkei "mutmaßlich Militante behandelt zu haben" und Mitglied der PKK zu sein. Gestern wurde sein Fall vor dem Bezirksgericht in Şırnak verhandelt. Obwohl alle von der Staatsanwaltschaft eingebrachten Zeugen ihre Aussagen widerriefen, wurde Künis Untersuchungshaft bis zum nächsten Verhandlungstermin, dem 24. April 2017, verlängert.

Entwürfe für Protestschreiben an das Gericht können hier heruntergeladen werden.

US-Präsident Obama reduziert Chelsea Mannings Strafe
(17.01.2017) 

Chelsea Mannings Haftstrafe von insgesamt 35 Jahren wurde gestern von US-Präsident Barack Obama reduziert, so dass nun ihre Entlassung am 17. Mai 2017 zu erwarten ist. Das ist eine erfreuliche Nachricht, auch wenn das Strafverfahren gegen die Whistleblowerin in höchstem Maße ungerechtfertigt war.

Militär und Monarchie: Reisebericht aus Thailand
(08.12.2016) 

Als ich im November Bangkok erreichte, trauerten viele um den König Bhumibol Adulyadej, der nach sieben Jahrzehnten Regentschaft am 13. Oktober 2016 gestorben ist. Ich reiste gemeinsam mit Jungmin Choi und Yongsuk Lee nach Thailand. Beide sind bei der südkoreanischen Organisation World Without War aktiv.

Copyright soweit nicht anders angegeben: © Connection e.V.