Javascript Menu by Deluxe-Menu.com
"Israels rücksichtsloses Verbrechen"
Connection e.V.
Internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure
"Israels rücksichtsloses Verbrechen"

Zum Weiterlesen

(09.10.2015) 
Adam Keller: Israel: Wir sorgen uns, wir geben nicht auf. Das zeigen wir!
(01.07.2014) 
New Profile: Israel: Vierte Haftstrafe für Kriegsdienstverweigerer Uriel Ferera - Unterstützung erbeten
(30.03.2011) 
New Profile: Kriegsdienstverweigerer zum siebten Mal verurteilt - Ajuad Zidan erhielt weitere 20 Tage Haft
(04.03.2011) 
New Profile: Israel: Kriegsdienstverweigerer zum sechsten Mal verurteilt - Bitte um Protest- und Unterstützungsschreiben
(27.12.2010) 
New Profile: Israel: Zweite Arreststrafe für Kriegsdienstverweigerer
(16.07.2010) 
War Resisters’ International: Israel: Dritte Haftstrafe für Verweigerer Shir Regev - Aufruf zu Solidaritätsschreiben
(14.06.2010) 
New Profile: Israel: Kriegsdienstverweigerin Diane Kogan im Gefängnis - Solidaritäts- und Protestschreiben erwünscht
(31.05.2010) 
Israel: "Sicherheit kann nicht auf den Leichen der Protestierenden aufgebaut werden!" - Aktionsbericht von Gush Shalom
(26.03.2010) 
War Resisters International: Israel: Kriegsdienstverweigerer Shir Regev zum zweiten Mal verurteilt
(15.01.2010) 
Sonja Hartwig: Wehrdienstverweigererin in Israel: Gewissen gegen Gesetz - Artikel in Spiegel Online
(16.12.2009) 
DFG-VK Hessen: Israel: Kriegsdienstverweigerin Or Ben-David zum dritten Mal inhaftiert
(09.12.2009) 
New Profile: Israel: Verweigerer Idan Barir erhält Haftstrafe
(16.11.2009) 
New Profile: Israel: Kriegsdienstverweigerin Or Ben-David erneut inhaftiert
(01.11.2009) 
Aviad Glickman, Yediot Ahronot: Israel: Verfahren gegen New Profile wurde eingestellt
(30.10.2009) 
Shministim: Israel: Kriegsdienstverweigerin Or Ben-David erhält Haftstrafe
(23.10.2009) 
Shministim: Israel: Die ersten Verweigerer der neuen Shministim in Haft
(08.10.2009) 
Shministim: "Wir stellen uns aktiv gegen die Besatzungs- und Unterdrückungspolitik in den besetzten Gebieten" - Israel: Verweigerungserklärung der AbiturientInnen 2009
(09.09.2009) 
Keren Assaf: Israel/Palästina: "Die neue Friedensbewegung hat einen anderen Standpunkt"
(28.05.2009) 
Israel: KriegsdienstverweigerInnen wiederholt inhaftiert - Persönliche Berichte der Shministim 2008
(17.05.2009) 
New Profile: Brief an Unterstützer und Unterstützerinnen - Zu den Strafvorwürfen gegen die israelische Organisation New Profile
(29.04.2009) 
Connection e.V.: Israel: Friedensaktivisten stehen unter Anklage - Erneut Kriegsdienstverweigerin inhaftiert
(20.02.2009) 
Unterstützen Sie israelische Verweigerinnen und Verweigerer - Protestschreiben über www.december18th.org versenden
(16.01.2009) 
Connection e.V.: Israel: Zwei Kriegsdienstverweigerinnen inhaftiert
(13.01.2009) 
Connection e.V. und Yanda e.V.: Israel: Erster Reservist wegen Verweigerung in Gaza inhaftiert
(12.01.2009) 
Yitzchak Ben Mocha: Israel: "Ich verweigere den Einsatz in Gaza" - Reservist Yitzchak Ben Mocha erläutert seine Beweggründe
(12.01.2009) 
Israel: "Vielleicht ist das die einzige Art, wie man die Besatzung beenden kann." - Interview mit dem Verweigerer Yitzchak Ben Mocha
(11.01.2009) 
Soldaten, die ein Gewissen haben: Ihr müsst die Kriegsmaschinerie stoppen - Offener Brief von Jüdinnen und Juden aus aller Welt
(10.01.2009) 
Israel: "Wie viele Divisionen?" - Kolumne von Uri Avnery auf www.uri-avnery.de
(09.01.2009) 
Connection e.V.: Israelische Organisation ruft zur Verweigerung auf - Reservisten verweigern Einsatz im Gazastreifen
(09.01.2009) 
Israel geht hart gegen Verweigerer und Demonstranten vor - Bericht von Spiegel Online
(08.01.2009) 
Soldiers refuse to serve in Gaza - Video of Israel Social TV
(07.01.2009) 
Gush Shalom: Israel/Gaza: Kriegführung in Gaza verdammt Soldaten dazu, Kriegverbrecher zu werden - Pressemitteilung von Gush Shalom
(07.01.2009) 
US-Verweigerer Robin Long schreibt an die israelischen Verweigerer
(02.01.2009) 
Israel: "Geschmolzenes Blei" - Kolumne von Uri Avnery auf www.uri-avnery.de
(30.12.2008) 
Institute for Public Accuracy: Israelische Verweigerer
Zum Militärdienst in Israel - Beitrag von New Profile, August 2008
Jewish Voice for Peace: Israel: Brief der Shministim 2008 - Israelische AbiturientInnen erklären ihre Weigerung, die Besatzung zu unterstützen

"Israels rücksichtsloses Verbrechen"

Erklärung der War Resisters International zum Angriff auf die Free-Gaza-Flotte

Der israelische Staat ist in seiner Geschichte verantwortlich für viele Gräueltaten, insbesondere gegen die Bevölkerung von Gaza. Um eine der geringeren zu nennen: Letzte Woche berichtete das UN Ernährungs- und Landwirtschaftsprogramm, dass nach 1.000 Tagen israelischer Blockade die Ernährung von 61% der Haushalte in Gaza gefährdet ist.

Die internationalen gewaltfreien Aktivisten, die bei dem Angriff auf die Free-Gaza-Flotte getötet wurden, sahen ihr Leben nicht als wichtiger an als die der Palästinenser – nicht wichtiger, aber trotzdem sichtbarer. Das rücksichtslose Verbrechen dieses Angriffs auf eine unbewaffnete Flotte von gewaltfreien Aktivisten, die humanitäre Hilfslieferungen bei sich hatten, zeigt auch denjenigen, die es bisher nicht wussten, in welchem Ausmaß sich der Staat Israel als frei von internationalen Normen betrachtet.

Angesichts der Beteiligung einiger unserer Mitglieder bei der Organisation der Flotte, wissen wir sehr gut, dass sie kein Werkzeug der Hamas, Al Kaida oder welchem anderem Spektrum auch immer ist, die die israelische Propaganda heraufbeschwören will. Wir kennen die gewaltfreien Vorbereitungen für diese Flotte, wie auch eine Reihe der Aktivisten, die daran beteiligt waren mit ihrer prinzipiellen Verpflichtung auf gewaltfreie Aktionen. Deshalb sehen wir, dass nur diejenigen, die Israel entschuldigen wollen, glauben können, dass die israelischen Kommandos angegriffen wurden, als sie an Bord der Schiffe gingen.

Israel ist ein Staat, der über den Schwarzmarkt Atomwaffen erworben und sie zumindest einem anderen rassistischen Staat angeboten hat: der südafrikanischen Apartheid. Es ist ein Staat, dessen Geheimdienst auf der ganzen Welt Ermordungen, Entführungen, Sabotageakte und Spionage verübt. Es ist ein Staat, der Tag für Tag Gewalt gegenüber PalästinenserInnen ausübt, dessen eigene Sicherheitsgefühle von der Unterwerfung und Ausbeutung der PalästinenserInnen abhängt.

War Resisters’ International unterstützt diejenigen Israelis, die sich gegen eine Zusammenarbeit mit ihrem kriminellen Staat aussprechen oder dies sogar verweigern. Unsere Mitgliedsorganisationen üben Druck auf ihre jeweiligen Regierungen und bestimmte Unternehmen aus, um der israelischen Regierung mit ihrer Politik der Paranoia und Verfolgung die Unterstützung zu entziehen. Wir arbeiten mit PalästinenserInnen zusammen, um gewaltfreie Strategien zu entwickeln, die Hoffnung auf Gerechtigkeit und letztendlich Frieden eröffnen – Strategien, wie es auch die Free-Gaza-Flotte ist.

War Resisters’ International ruft erneut auf:

- dass Unternehmen ihre Investitionen zur Unterstützung des israelischen Staates zurückziehen;

- Produkte zu boykottieren, die von Gesellschaften des israelischen Staates gehandelt werden, und sich für Fair Trade Produkte palästinensischer Kooperativen einzusetzen;

- die KriegsgegnerInnen in Israel selbst zu unterstützen;

- die PalästinenserInnen zu unterstützen, die beharrlich gewaltfreie Strategien für Gerechtigkeit und Freiheit verfolgen.

Es ist klar, dass der israelische Staat nicht der rechtmäßige Erbe von Millionen unschuldiger Juden ist, die durch den Nazi-Holcaust umgebracht wurden. Er beruht vielmehr auf Gewalt, Leugnung der Menschenrechte und der Verletzung internationaler Normen menschlichen Anstandes.


War Resisters’ International: ’Israel’s Ruthless Criminality’ - WRI statement on attack on Freedom Flotilla. 31. Mai 2010.



Stichworte:    ⇒ International   ⇒ Israel   ⇒ Menschenrechte   ⇒ Militär

Copyright soweit nicht anders angegeben: © Connection e.V.