Javascript Menu by Deluxe-Menu.com
Algerien: Rückführungsdienst für Deserteure 1957-1962
Connection e.V.
Internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure

Algerien: Rückführungsdienst für Deserteure 1957-1962

Broschüre, April 2011

Im Sommer 1960 begegneten sich auf einer Pressekonferenz in Frankfurt Klaus Vack und Winfried Müller alias Si Mustapha. Während des Algerienkriegs hatte Si Mustapha den Rückführungsdienst für Fremdenlegionäre begründet, nachdem er im Herbst 1956 für einen Kommandanten Westalgeriens gedolmetscht und dabei über die Zustände in den französischen Einheiten erfahren hatte.

In dieser Broschüre berichten wir über die Hintergründe. Fritz Amann, damals bei der Naturfreundejugend aktiv, schilderte uns zudem in einem Interview ausführlich, wie die Gruppe aktiv geworden ist, um Fremdenlegionäre zur Desertion aufzufordern und zurück nach Deutschland zu holen.

Inhaltsverzeichnis

Frank Bärmann: Die Naturfreundejugend Offenbach und der algerische Rückführungsdienst für Deserteure (...mehr)

Franz Nadler: Hintergrundinformationen zum Algerienkrieg

Fritz Amann: „Was wir getan haben, war nicht ohne Risiko“

Deserteure berichten


Connection e.V.: Broschüre "Algerien: Rückführungsdienst für Deserteure 1957-1962", April 2011.



Stichworte:    ⇒ Algerien   ⇒ Broschüren   ⇒ Desertion   ⇒ Deutschland   ⇒ Frankreich   ⇒ Krieg   ⇒ Militär   ⇒ Publikationen   ⇒ Veröffentlichungen vor 2015

Copyright soweit nicht anders angegeben: © Connection e.V.