Javascript Menu by Deluxe-Menu.com
Türkei: Tag der Kriegsdienstverweigerung - Sicherheit oder Freiheit?
Connection e.V.
Internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure
Türkei: Tag der Kriegsdienstverweigerung - Sicherheit oder Freiheit?

15. Mai: Internationaler Tag der Kriegsdienstverweigerung


Freikaufsregelung

Bedelli askerlik


Zum Weiterlesen

(16.07.2016) 
Vicdani Ret Derneği: Türkei: Lasst uns die Spirale der Gewalt und die militaristischen Zumutungen verweigern
(16.07.2016) 
Vicdani Ret Derneği: Turkey: Let’s Resist the Spiral of Violence and Militarist Imposition
(14.06.2016) 
Coşkun Üsterci: "Schwere Menschenrechtsverletzungen im Südosten der Türkei"
(15.04.2016) 
DFG-VK Berlin/Brandenburg und Connection e.V.: Freikaufsregelung, Ausbürgerung, Ausmusterung und Asyl - Eine Übersicht
(15.02.2016) 
Verein für Kriegsdienstverweigerung (VR-DER): Türkei: Verlasst Eure Einheiten, verweigert den Krieg!
(30.01.2016) 
Connection e.V.: Türkei: Kriegsdienstverweigerung aktuell
(18.09.2015) 
Bianet: Turkey: Conscientious Objector Tarhan Released Facing Civil Death
(18.09.2015) 
Bianet: Türkei: Kriegsdienstverweigerer, kurzzeitig verhaftet, unterliegt nun dem „Zivilen Tod“
(16.09.2015) 
Hannah Brock: Internationales Symposium zur Kriegsdienstverweigerung in Istanbul
(16.09.2015) 
Hannah Brock: International CO symposium held in Istanbul
(27.07.2015) 
Vicdani Ret Derneği: Nachruf auf zwei KriegsdienstverweigerInnen - Polen Ünlü und Alper Sapan wurden beim Massaker in Suruç ermordet
(12.04.2015) 
Onur Erem: Türkei: Comeback der Straftat “Distanzierung des Volkes vom Militär”
(07.04.2015) 
Verein für Kriegsdienstverweigerung: Türkei: Kriegsdienstverweigerer verteidigte sich gegen Anklage wegen “Distanzierung des Volkes vom Militär”
(30.03.2015) 
Verein für Kriegsdienstverweigerung: Türkei: Auf Antrag des Generalstabs wurde eine Ermittlung gegen askeregitmeyin.com eingeleitet
(03.12.2014) 
Association for Conscientious Objection: Briefing paper for the Universal Periodic Review of UN Human Rights Committee of Turkey - Failure to legislate for conscientious objection
(03.12.2014) 
Verein für Kriegsdienstverweigerung: Stellungnahme an das UN-Menschenrechtskomitee zur Allgemeinen Periodischen Überprüfung der Türkei - Fehlende gesetzliche Regelung zur Kriegsdienstverweigerung
(07.11.2014) 
Connection e.V.: Türkei: Kriegsdienstverweigerer zu 25 Monaten Haft verurteilt - Ein Menschenrecht ist nicht veräußerlich
(05.11.2014) 
Verein für Kriegsdienstverweigerung (VR-DER): Bericht vom Prozess gegen Ali Fikri Işık vom 5.11.2014 - 25 Monate Haft wegen Desertion
(01.11.2014) 
Connection e.V.: Türkischem Kriegsdienstverweigerer droht Verurteilung zu 2,5 Jahren Haft - Bitte um Protestschreiben
(24.10.2014) 
Verein für Kriegsdienstverweigerung: Türkei: Prozess gegen den mit 2,5 Jahren Haftstrafe bedrohten Kriegsdienstverweigerers Işık auf den 5. November vertagt
(23.10.2014) 
Onur Erem: Türkei bekam von der UN zur Kriegsdienstverweigerung die schlechteste Note
(23.10.2014) 
Verein für Kriegsdienstverweigerung (VR-DER): Bericht vom Prozess gegen Ali Fikri Işık vom 22.10.2014
(11.10.2014) 
Onur Erem: Türkei: EBCO veröffentlichte in Istanbul seinen jährlichen Bericht
(11.10.2014) 
Etkin Nachrichtenagentur: Türkei: Kriegsdienstverweigerung in Solidarität mit Kobanê erklärt
(03.06.2014) 
Hülya Üçpınar: Türkei: Osman Murat Ülke wendet sich an das Verfassungsgericht - Antrag für das Recht auf Kriegsdienstverweigerung
(27.05.2014) 
Verein für Kriegsdienstverweigerung (VR-DER): Türkei: Treffen mit Berichterstatterin der Parlamentarischen Versammlung des Europarates - VR-DER legt Berichte zur Situation der Kriegsdienstverweigerer vor
(24.05.2014) 
Verein für Kriegsdienstverweigerung: Türkei: Protestmarsch gegen das zentrale Fahndungssystem - 23 neue Kriegsdienstverweigerer - „Wir sind nicht wehrflüchtig, wir sind Kriegsdienstverweigerer“
(02.05.2014) 
Ercan Jan Aktaş: Türkiye’de Vicdani Ret
(02.05.2014) 
Ercan Aktaş: Türkei: Überblick zur Kriegsdienstverweigerung
(16.04.2014) 
Verein für Kriegsdienstverweigerung: Türkei: Gegen Aufrüstung und Ausgaben für „Sicherheit“
(24.02.2014) 
Gürsel Yıldırım: Türkei: 700.000 Deserteure ohne Chance zur Partizipation
(10.02.2014) 
Rudi Friedrich: Mediterrane Konferenz zur Kriegsdienstverweigerung auf Zypern - Ein Bericht
(10.02.2014) 
Rudi Friedrich: Kibris’ta Vicdani ret Akdeniz Konferansi - Rapor
(04.02.2014) 
Ercan Jan Aktaş: Anmerkungen zum Mediterranen KDV-Treffen
(15.12.2013) 
Rudi Friedrich: Veranstaltungsreihe zur Türkei – Ein Bericht
(18.11.2013) 
Verein für Kriegsdienstverweigerung: Familien im türkischen Parlament - "Klärt die Morde in den Kasernen auf!"
(09.11.2013) 
Verein für Kriegsdienstverweigerung: Türkei: Kriegsdienstverweigerer Ali Fikri Işık ist nicht allein!
(09.11.2013) 
Verein für Kriegsdienstverweigerung: Türkei: Aktion vor dem Militärkrankenhaus GATA - Ali Fikri Işık: Weder untauglich, noch Soldat
(01.11.2013) 
Connection e.V.: Vorwort zur Broschüre „Türkei: Es gibt viele Gründe Nein zu sagen – Männer und Frauen verweigern den Kriegsdienst“
(01.11.2013) 
Türkei: Es gibt viele Gründe Nein zu sagen - Männer und Frauen verweigern den Kriegsdienst - Kurzbeschreibung und Inhalt der Broschüre
(31.10.2013) 
DFG-VK Berlin/Brandenburg ve Connection e.V.: Bedelli askerlik, vatandaşlıktan çıkma, askerliğe elverişsizlik raporu ve iltica - Genel bakış
(29.10.2013) 
Connection e.V.: Für das Menschenrecht auf Kriegsdienstverweigerung in der Türkei
(28.10.2013) 
Gürsel Yıldırım und Julian Irlenkäuser: Türkei: Die „Freikaufsregelung“ – Ein Milliardengeschäft
(23.10.2013) 
Sabah: Türkei: 750.000 Wehrflüchtige im Visier
(17.10.2013) 
Connection e.V., Amnesty International und/ve DFG-VK Bildungswerk Hessen e.V.: Türkei/Türkiye: Eskalation oder Konfliktlösung? - Tırmanan çatışmalar mı çatışma çözümü mü? - Veranstaltungsreihe vom 4.-15. November 2013 - 4-15 Kasım 2013 etkinlik dizisi
(09.10.2013) 
Verein für Kriegsdienstverweigerung: Türkei: Presseerklärung zum sogenannten Demokratiepaket - „Die Erwartungen wurden tief enttäuscht“
(08.10.2013) 
Onur Erem: Verein für Kriegsdienstverweigerung (Türkei) auf EBCO-Versammlung in Athen
(13.09.2013) 
Connection e.V.: Türkei: Kriegsdienstverweigerer Onur Erden aus der Haft entlassen
(01.09.2013) 
Türkei: Zum 1. September 2013 - Weltfriedenstag - Aktion des Vereins für Kriegsdienstverweigerung (VR-DER)
(22.07.2013) 
Connection e.V.: Türkei: Kriegsdienstverweigerer Onur Erden inhaftiert - Urgent Action
(19.07.2013) 
War Resisters’ International: Turkey: CO Onur Erden denied asylum in Cyprus - Detained in a military prison on his return to Turkey
(15.07.2013) 
ETHA: Türkei: "Onur Erden ist nicht allein" - Solidaritätsaktion für inhaftierten Kriegsdienstverweigerer
(15.07.2013) 
Türkei: Betrag der Freikaufsregelung wurde auf 6.000 Euro gesenkt - Wehrflüchtige werden nicht sofort eingezogen
(12.07.2013) 
Verein für Kriegsdienstverweigerung: Türkischer Kriegsdienstverweigerer nach Abschiebung in Militärhaft
(12.07.2013) 
Conscientious Objection Association: Turkish Conscientious Objector in Military Prison after Deportation
(18.05.2013) 
Türkei: Verein für Kriegsdienstverweigerung (VR-DER) gegründet - Presseerklärung zum Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung
(15.05.2013) 
Connection e.V.: Freiheit für alle inhaftierten und verfolgten Kriegsdienstverweigerer! - 15. Mai: Internationaler Tag der Kriegsdienstverweigerung
(14.05.2013) 
Beyza Kural: Aktion des Zivilen Ungehorsams zum 15. Mai - Ich verweigere den Militärdienst, weil ...
(14.05.2013) 
Beyza Kural: Turkey: Civil Disobedience Action against Article 318 - Reject Military Service, Because...
(19.03.2013) 
Osman Murat Ülke: Türkei: Eine kleine Geschichte von fortgeschrittenen Techniken, Jahre zu vergeuden
(06.03.2013) 
Solidaritätsinitiative mit dem Kriegsdienstverweigerer Ali Fikri Işık: Freiheit für Ali Fikri Işık - Aktion am 6. März 2013 in Istanbul
(06.03.2013) 
Initiative for Solidarity with Ali Fikri Işık: Freedom for Ali Fikri Işık - Rally, March 6, 2013 in Istanbul
(16.02.2013) 
Connection e.V.: Türkei: Gesetz zur Freikaufsregelung im Wortlaut
(09.01.2013) 
Gürsel Yildirim: Freikaufsregelung – Ein Milliardengeschäft für die Türkei
(10.12.2012) 
Council of Europe – Committee of Ministers: Council of Europe: Decision to Conscientious Objection in Turkey - Urgent individual measures
(10.12.2012) 
Ministerausschuss des Europarates: Europarat zur Türkei: Entscheidungen zur Kriegsdienstverweigerung - Dringende individuelle Maßnahmen
(28.11.2012) 
European Bureau for Conscientious Objection (EBCO): Türkei: Evangelischer Pastor erklärt seine Kriegsdienstverweigerung - EBCO fordert die Türkei auf, der menschenrechtlichen Verpflichtung für Kriegsdienstverweigerer nachzukommen
(28.11.2012) 
European Bureau for Conscientious Objection (EBCO): Turkish Protestant pastor declares his conscientious objection to military service - EBCO calls Turkey to implement without delay its human right obligations for conscientious objectors
(28.11.2012) 
Kriegsdienstverweigerung in der Türkei - Womit muss ich rechnen? - Link zur Antimilitaristischen Initiative Berlin
(28.11.2012) 
Askerlik yapmak istemiyorum, başıma neler gelebilir? - Website: Berlin Antimilitarist İnsiyatif’in
(12.11.2012) 
Kerem Koç: “Hiermit erkläre ich meine Kriegsdienstverweigerung“ - Brief an die Militärbehörden in der Türkei
(12.11.2012) 
Kerem Koç: “I hereby declare my conscientious objection“ - Letter to the Turkish military authorities
(05.11.2012) 
Connection e.V.: Türkei: Osman Murat Ülke immer noch nicht legalisiert - Stellungnahmen und Beschluss des Ministerausschusses des Europarates
(18.10.2012) 
Connection e.V.: Türkei: Friedensmarsch endet diesen Samstag in Ankara - Große Unterstützung für Aktion der türkischen Kriegsdienstverweigerer
(15.10.2012) 
Rechtsanwältin Hülya Üçpınar: Aktuelle Situation von Kriegsdienstverweigerern in der Türkei - Stellungnahme an das UN-Menschenrechtskomitee
(15.10.2012) 
Lawyer Hülya Üçpınar: Turkey: The Current Situation Regarding Conscientious Objectors - Statement to the UN Human Rights Committee
(12.10.2012) 
Naharnet Newsdesk: Wegweisender Bericht bricht Tabu über Gewalt in der türkischen Armee
(09.10.2012) 
DFG-VK Hessen: Türkei: Kriegsdienstverweigerer İnan Süver wieder inhaftiert - Bitte um Protestschreiben
(02.10.2012) 
Türkei: Polizei stoppt Friedenslauf - Protestaktion gegen Krieg in Kurdistan und Zwangswehrdienst in der Türkei
(26.09.2012) 
Council of Europe – Committee of Ministers: Decision to the case Ülke v. Turkey, September 2012
(26.09.2012) 
Ministerausschuss des Europarates: Türkei: Entscheidung zum Fall Ülke
(20.09.2012) 
Lawyer Hülya Üçpınar: Statement to ECHR Judgement Ülke v. Turkey
(20.09.2012) 
Rechtsanwältin Hülya Üçpınar: Stellungnahme zum Urteil des EGMR Ülke gegen Türkei
(06.09.2012) 
Regierung der Republik Türkei: Zur Umsetzung des Urteils des EGMR Ülke gegen Türkei
(06.09.2012) 
Government of the Republic of Turkey: Communication concerning the Execution of Ülke v. Turkey Judgment
(01.09.2012) 
Franz Nadler und Rudi Friedrich: Aus der Arbeit von Connection e.V. - Juli bis August 2012
(01.09.2012) 
Halil Savda: Ich laufe für den Frieden von Roboskî nach Ankara!
(31.07.2012) 
Ekin Karaca: Tayfun Gönül, erster türkischer Kriegsdienstverweigerer, ist gestorben
(31.07.2012) 
Ekin Karaca: Turkey’s first conscientious objector Tayfun Gönül Passes Away
(17.07.2012) 
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte: EGMR zur Türkei: Entscheidung zugunsten des Kriegsdienstverweigerers Mehmet Tarhan
(17.07.2012) 
European Court of Human Rights: ECHR to Turkey: Judgment to Conscientious Objector Mehmet Tarhan
(27.06.2012) 
Todays Zaman: Turkey says working to address conscientious objection
(27.06.2012) 
Todays Zaman: Türkei erklärt an der Kriegsdienstverweigerung zu arbeiten
(15.06.2012) 
Connection e.V.: Bewegungsstiftung fördert Arbeit zur Kriegsdienstverweigerung in der Türkei - Erneute Verurteilung der Türkei durch den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte
(12.06.2012) 
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte: Türkei: Verfolgung der Kriegsdienstverweigerung widerspricht demokratischer Gesellschaft
(22.05.2012) 
Bianet: Türkei: 14 weitere Kriegsdienstverweigerer - Bericht über Aktionen zum Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung
(14.05.2012) 
Halil Savda: Turkey: Conscientious objector’s day - Security or freedom?
(10.05.2012) 
Kriegsdienstverweigerung in der Türkei - Kurzbeschreibung und Inhalt der Broschüre
(09.05.2012) 
Plattform 15. Mai: Türkei/Istanbul: Aktivitäten zum 15. Mai: Internationaler Tag der Kriegsdienstverweigerung
(09.05.2012) 
Rudi Friedrich: Vorwort zur Broschüre "Kriegsdienstverweigerung in der Türkei"
(21.04.2012) 
Interview mit Hülya Üçpınar: „Die Regierung ist verpflichtet, die Kriegsdienstverweigerung anzuerkennen“
(03.03.2012) 
Erkan Altay: Türkei: Neue Psychofolter für Homosexuelle - „Die Familie konfrontieren“
(03.03.2012) 
Erkan Altay: Turkey: New psychological Torture for Gays from GATA - “Facing the Family”
(27.02.2012) 
Aktive der Kriegsdienstverweigerungsbewegung in der Türkei: Türkei: Das Recht auf Kriegsdienstverweigerung muss anerkannt werden!
(09.02.2012) 
Halil Savda: Türkei: Artikel 318 des Türkischen Strafrechts muss sofort aufgehoben werden!
(21.12.2011) 
War Resisters International: Türkei: Menschenrechte und Militär - Bericht an die UN-Menschenrechtskommission, 104. Sitzung
(23.11.2011) 
Işıl Cinmen: Türkei: Wegweisendes Urteil des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte zur Kriegsdienstverweigerung
(22.11.2011) 
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte: Das Fehlen einer Alternative zum Militärdienst in der Türkei verletzt das Recht auf Kriegsdienstverweigerung - Urteil vom 22. November 2011 - Erçep gegen Türkei
(22.11.2011) 
Sebahat Tuncel, BDP: Türkei: Gesetzentwurf zur Kriegsdienstverweigerung
(22.11.2011) 
Sebahat Tuncel, BDP: Türkiye Büyük Millet Meclisi Başkanlığı’na
(20.11.2011) 
Hürriyet Daily News: Türkei: Kriegsdienstverweigerung steht “nicht auf unserer Tagesordnung”

Türkei: Tag der Kriegsdienstverweigerung - Sicherheit oder Freiheit?

von Halil Savda

Die Kriegsdienstverweigerung, die es vor 200 Jahren in anderen Teilen der Welt zum ersten Mal gab, ist nun auch in der Türkei sichtbar geworden. Aber die Geschichte des Ottomanischen Reiches  - mit dem Mythos der „Armee des Propheten“ - und der Republik Türkei - mit dem Mythos „Jeder Türke ist als Soldat geboren“ - sind voll von Geschichten individueller und kollektiver Entziehung vom Militärdienst, als wollten sich diese über die Mythen lustig machen.. Auch meine eigene Familiengeschichte ist voll davon. Mein Großvater Ali entzog sich sieben Jahre lang der Wehrpflicht. Er floh oft aus dem Militär. Zu Zeiten meines Großvaters gab es keine Kriegsdienstverweigerungsbewegung, aber er wusste, wie er seinem Gewissen entsprechend handeln musste. Ich nahm einen anderen Weg. Wie andere Kriegsdienstverweigerer erklärte ich meine Weigerung, zu töten und getötet zu werden, in der Öffentlichkeit.

In der Türkei wurde diese Bewegung von Anarchisten initiiert. 1989, als Tayfun Gönül und Vedat Zencir ihre Kriegsdienstverweigerung erklärten, befand sich die Türkei in einem heftigen Bürgerkrieg. Dörfer wurden entvölkert, Morde wurden offen mitten auf der Straße begangen, die niemals aufgeklärt wurden. In den Auseinandersetzungen wurden Soldaten, Guerillas und Zivilisten getötet, alles unter eine hohlen nationalistischen Rhetorik.

Aus diesem Grund zeigte der Slogan „Wir werden nicht töten, wir werden nicht sterben, wir werden Niemandes Soldat sein“ den Charakter und den intellektuellen Hintergrund der Kriegsdienstverweigerungsbewegung in der Türkei. Dieser Slogan ist gegen Krieg gerichtet, antimilitaristisch und von seiner Natur her pazifistisch. Der Slogan „Verweigere, Widerstehe, Sag Nein, Geh nicht zur Armee“ ist der Ausdruck eines überzeugten Standpunktes und des mutigen Widerstandes gegen Unterdrückung.

In den 1990ern wurde die Kriegsdienstverweigerung mit Osman Murat Ülke sehr bekannt. In İzmir und İstanbul wurde der Verein der KriegsgegnerInnen gegründet. Die Gruppierung wurde sehr stark von einzelnen Personen der Sozialisten, Anarchisten und von KriegsgegnerInnen unterstützt.

Im ersten Jahrzehnt dieses Jahrhunderts wurden in der Öffentlichkeit Namen wie Mehmet Tarhan, Mehmet Bal, Enver Aydemir, İnan Süver und Muhammed Serdar Delice bekannt. Heute gibt es in der Kriegsdienstverweigerungsbewegung Sozialisten, Zeugen Jehovas, Islamisten, Kurden, Frauen und sogar Nationalisten. Das Spektrum ist viel größer geworden. Die Bewegung ist stärker, weil der Kampf Unterstützung aus allen Teilen der Gesellschaft erhält.

In der Zukunft werden die Generäle mit ihren Epauletten auf der Schulter und ihren ausgefallenen Orden, die um ihren Hals hängen, nicht die Geschichte schreiben können; es werden PazifistInnen sein, und Männer und Frauen, die den Kriegsdienst verweigern.

Auf dem Internationalen Treffen zur Kriegsdienstverweigerung, das im Juli 1993 in Milas im Bezirk Muğla mit 90 TeilnehmerInnen aus 40 Ländern stattfand, wurde beschlossen, dass der 15. Mai als Internationaler Tag der Kriegsdienstverweigerung gefeiert wird. Das erste Mal geschah dies 1997.

Der 15. Mai wird dieses Jahr in der Türkei gefeiert und mit ihm eine dreißigjährige Geschichte der Kriegsdienstverweigerung. Die Veranstaltungen und Aktionen, die über neun Tage hinweg stattfinden, werden mit dem Verteilen von Broschüren vor dem Galatasaray Gymnasium (Istanbul) beginnen. Auf den Veranstaltungen wird es um folgende Themen gehen:

- Kinder in Krieg

- Kriegsdienstverweigerung aus islamischer Perspektive

- Politik gegenüber Kriegsgefangenen

- Kriegsdienstverweigerungsrecht

- Zweifelhafte Todesfälle von Soldaten

- Weder Schule noch Kasernen

- Wo sind die Frauen in einem Krieg?

- Trau nicht dem Militarismus

In einer Fotoausstellung, die erneut gezeigt werden wird, sind Kriegsdienstverweigerer zu sehen. Die Veranstaltungen enden am 20. Mai mit einer Demonstration mit Redebeiträgen von Kriegsdienstverweigerern.

Eine Woche lang wird das Verhältnis von Sicherheit, Freiheit und Frieden diskutiert werden. Weniger Sicherheit - mehr Freiheit! Weniger Sicherheit - mehr Frieden! Wir leben in einem typischen Sicherheitsstaat. Unsere Forderung nach mehr Freiheit wendet sich gegen dieses Verständnis von „Sicherheit“ und gegen die Strukturen dieser „Sicherheit“. Als Beispiel sei auf das kurdische Problem verwiesen: Es kann nicht mit mehr Sicherheitsvorkehrungen gelöst werden, sondern nur mit mehr Freiheit und Frieden. Mehr Frieden und Brot... - weil der Lebensunterhalt, der Schweiß und das Geld des Volkes in Waffen gesteckt wird, in Soldaten, in den Sicherheitsapparat. Mehr Sicherheit bedeutet mehr Waffen und weniger Brot.

Die Plattform 15. Mai, die die Veranstaltungen organisiert, schrieb in ihrer Erklärung: „Als Kriegsdienstverweigerer, KriegsgegnerInnen und AntimilitaristInnen werden wir unsere Haltung gegen den Krieg deutlich machen, der derzeit stattfindet. Wir werden uns mit den Veranstaltungen gegen den Militarismus wenden und unsere Haltung weiterentwickeln.“ Die Erklärung stellt auch fest, dass es den Militarismus überall gibt und er einen großen Einfluss hat. Es wird auch auf ein militaristisches Gesetz hingewiesen, das die „Distanzierung des Volkes vom Militär“ unter Strafe stellt und mit dem Menschen ins Gefängnis geworfen werden.

Es ist inzwischen schon Tradition, dass alljährlich am Tag der Kriegsdienstverweigerung Verweigerer ihre Erklärungen öffentlich machen. So wird es auch in diesem Jahr sein.

Die Regierungen verkaufen uns ihre Sicherheitspolitik und ihren Apparat als die einzige Wahrheit. Kriegsdienstverweigerer, AntimilitaristInnen und KriegsgegnerInnen wissen, dass eine freie und friedliche Welt möglich ist. Sie werden uns diese Botschaft eine Woche lang näher bringen.


Halil Savda: Dünya Vicdani Retçiler Günü: Güvenlik mi özgürlük mü? Kolumne in Yeni Özgür Politika, 14. Mai 2012. Übersetzung aus dem Englischen: rf. Der Beitrag wurde veröffentlicht in: Connection e.V. und AG »KDV im Krieg« (Hrsg.): Rundbrief »KDV im Krieg«, Ausgabe September 2012



Stichworte:    ⇒ Antimilitarismus   ⇒ Halil Savda   ⇒ Kriegsdienstverweigerung   ⇒ Militarisierung   ⇒ Türkei

Copyright soweit nicht anders angegeben: © Connection e.V.