Javascript Menu by Deluxe-Menu.com
Stoppt die Strafverfolgung südkoreanischer Kriegsdienstverweigerer!
Connection e.V.
Internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure
Stoppt die Strafverfolgung südkoreanischer Kriegsdienstverweigerer!

World Without War

Im Frühjahr 2015 waren Gäste der südkoreanischen Gruppe World Without War bei uns zu Gast. Am 1. Dezember 2015 wurden über 8.000 Unterschriften für das Menschenrecht auf Kriegsdienstverweigerung in Seoul übergeben.

Seminar in Neudietendorf, 7.-9. April

Veranstaltungsreihe 16. April bis 5. Juni 2015

Internationaler Tag der Kriegsdienstverweigerung, 15.-17. Mai

1. Dezember 2015: Mehr als 8.000 Unterschriften übergeben


Zum Weiterlesen

(19.12.2016) 
Yoon Min-sik und Ock Hyun-ju: Südkorea: Kriegsdienstverweigerung wird vor dem Verfassungsgericht verhandelt
(13.12.2016) 
Ahn Young-chun: Südkorea: Menschenrechtskommission sieht Kriegsdienstverweigerung als “universales Menschenrecht”
(18.10.2016) 
Amnesty International: South Korea: Appeal court victory for conscientious objectors - Further COs in prison – Rule of Constitutional Court expected
(18.10.2016) 
Amnesty International: Südkorea: Erfolg von Kriegsdienstverweigerern beim Berufungsgericht - Weitere Verweigerer inhaftiert – Entscheidung des Verfassungsgerichts noch offen
(11.12.2015) 
Rudi Friedrich und Karin Fleischmann: Südkorea: Ein Besuch bei World Without War
(01.12.2015) 
Connection e.V. und War Resisters International: In Südkorea mehr als 8.000 Unterschriften für das Menschenrecht auf Kriegsdienstverweigerung übergeben
(01.12.2015) 
Bildergalerie: In Südkorea mehr als 8.000 Unterschriften für das Menschenrecht auf Kriegsdienstverweigerung übergeben
(01.12.2015) 
War Resisters‘ International and Connection e.V.: South Korea: More than 8,000 signatures presented for the human right of conscientious objection
(01.07.2015) 
Südkorea: 700 Kriegsdienstverweigerer in Haft - Kurzbeschreibung und Inhalt der Broschüre
(01.07.2015) 
Rudi Friedrich: Südkorea: Yeo-ok Yang, Myungjin Moon, Seungho Park und Yeda Lee von World Without War auf Europatour - Ein Bericht
(01.07.2015) 
Lutz Drescher: Fruchtbare Begegnungen - Besuch von World Without War (Südkorea) in Deutschland.
(01.07.2015) 
Seungho Park: „Eine anregende und erfolgreiche Zeit“ - Bericht von World Without War (Südkorea) zur Europatour 2015
(05.06.2015) 
Seungho Park: "In Südkorea sind die großen Kirchen Gegner der Kriegsdienstverweigerung"
(18.05.2015) 
Yeda Lee: "Ich erhielt als südkoreanischer Verweigerer in Frankreich politisches Asyl"
(14.05.2015) 
Petition - South Korea: Conscientious Objection is not a crime
(14.05.2015) 
Unterschriftensammlung - Papierversion der Petition für südkoreanische Kriegsdienstverweigerer
(14.05.2015) 
Petition - Paper version of the petition for South Korean conscientious objectors
(13.05.2015) 
Sentenced to Life - Conscientious Objectors in South Korea - Dossier of Amnesty International
(13.05.2015) 
Verurteilt zum Leben - Kriegsdienstverweigerer in Südkorea - Dossier von Amnesty International
(02.05.2015) 
Unsere ReferentInnen - Veranstaltungsreihe: Kriegsdienstverweigerung in Südkorea
(29.04.2015) 
Yeo-ok Yang: "Südkorea ist ein hochmilitarisierter Staat" -  Zu Wehrpflicht und Kriegsdienstverweigerung
(29.04.2015) 
Myungjin Moon: "Ich erklärte 2010 meine Kriegsdienstverweigerung"
(09.04.2015) 
Südkorea/Deutschland: Erwartungen und ein erster Eindruck - Interview mit Yeo-ok Yang und Myungjin Moon, World Without War
(02.03.2015) 
Connection e.V.: Südkorea: 700 Kriegsdienstverweigerer in Haft - April bis Juni 2015 zu Besuch in Deutschland: Aktive von World Without War
(16.02.2015) 
Connection e.V., Deutsche Ostasienmission e.V. und Bildungswerk der DFG-VK Hessen: Veranstaltungsangebot: Kriegsdienstverweigerung in Südkorea - Für den Zeitraum vom 20.-29. April 2015
(26.10.2014) 
Izumi Sakurai: Südkoreanischer Kriegsdienstverweigerer beginnt in Frankreich neues Leben
(29.08.2014) 
Jungmin Choi, World Without War: Südkorea: Die Macht internationaler Solidarität
(29.08.2014) 
Jungmin Choi, World Without War: South Korea: The Power of International Solidarity
(01.06.2010) 
Kriegsdienstverweigerung in Südkorea - Broschüre mit Hintergrundbeiträgen, Stellungnahmen von Kriegsdienstverweigerern und mehr
Deutsche Ostasienmission (DOAM)
DFG-VK Bildungswerk Hessen

Stoppt die Strafverfolgung südkoreanischer Kriegsdienstverweigerer!

Internationale Kampagne gestartet

von Connection e.V.

Zum diesjährigen Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung, dem 15. Mai, startet das internationale Kriegsdienstverweigerungs-Netzwerk Connection e.V. gemeinsam mit Amnesty International, War Resisters' International und der südkoreanischen Organisation World Without War eine Kampagne zur Beendigung der Strafverfolgung südkoreanischer Kriegsdienstverweigerer.

"Es ist unerträglich, dass in Südkorea nach wie vor fast 700 Kriegsdienstverweigerer inhaftiert sind", erklärte heute Rudi Friedrich von Connection e.V. "Die südkoreanische Regierung verstößt hier eklatant gegen die Menschenrechte. Alle Verweigerer müssen unverzüglich freigelassen werden."

Mit einer Unterschriftensammlung an die koreanische Regierung wollen die vier Organisationen ihren Protest gegen die Inhaftierung der Kriegsdienstverweigerer in Südkorea deutlich machen. Sie fordern die südkoreanische Regierung zugleich auf, "Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass das Recht auf Kriegsdienstverweigerung anerkannt wird". Die Unterschriften sollen zum Tag der Gefangenen für den Frieden, dem 1. Dezember 2015, an das südkoreanische Verteidigungsministerium übergeben werden.

In Südkorea sind alle Männer militärdienstpflichtig und müssen zwischen 21 und 24 Monate Dienst in der Armee ableisten. Es gibt kein Recht auf Kriegsdienstverweigerung. Kriegsdienstverweigerer werden in aller Regel zu 18 Monaten Haft verurteilt und in der Gesellschaft diskriminiert. "Obwohl das Menschenrechtskomitee der Vereinten Nationen wiederholt Südkorea deswegen verurteilt hat", erklärte Yeo-ok Yang, Verantwortliche zur Kriegsdienstverweigerung bei World Without War, "gibt es nach wie vor keine Änderung der Rechtslage. Die Strafverfolgung und Diskriminierung der Kriegsdienstverweigerer muss beendet werden."

Aktive von World Without War auf Europa-Tour

Von April bis Juni 2015 hat Connection e.V. Aktive von World Without War nach Europa eingeladen. World Without War gründete sich 2003 und ist dem Pazifismus und Antimilitarismus verpflichtet. "Wir leben", so Yeo-ok Yang, "in Südkorea in einer hochmilitarisierten Gesellschaft, in der jede Diskussion über Militär Tabu ist. Für uns zeigt die Kriegsdienstverweigerung immer wieder auf, dass das Militär nur dazu existiert, um zu töten." Neben ihrer Arbeit zur Kriegsdienstverweigerung setzt sich die Organisation für Gewaltfreiheit ein und führte eine Kampagne gegen Kriegsprofiteure durch.

 

Veranstaltungshinweis: Mo., 18. Mai 2015, 19.30 Uhr, Mehringhof, Versammlungsraum, Gneisenaustr. 2a in Berlin

Für Gespräche und Interviews stehen zur Verfügung: Yeo-ok Yang, Seungho Park und Yeda Lee von World Without War. Sie werden vom 18.-21. Mai 2015 in Berlin sein. Rückfragen bitten wir zu richten an Connection e.V. über 069-82375534

Weitere Informationen unter 069-82375534. Ein am 13. Mai 2015 von Amnesty International herausgegebenes Dossier zur Lage der südkoreanischen Kriegsdienstverweigerer liegt im englischem Original und in deutscher Übersetzung vor.


Connection e.V.: Pressemitteilung vom 15. Mai 2015



Stichworte:    ⇒ Kriegsdienstverweigerung   ⇒ Menschenrechte   ⇒ Strafverfolgung   ⇒ Südkorea

Copyright soweit nicht anders angegeben: © Connection e.V.