Javascript Menu by Deluxe-Menu.com
USA: Zahl der Desertionen gestiegen
Connection e.V.
Internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure

Zum Weiterlesen

(19.11.2007) 
Jeff Paterson: Kanada verweigert US-Deserteuren Asyl
(10.11.2007) 
Rudi Friedrich: USA: Stimmen gegen den Krieg - Bericht über die Veranstaltungsreihe Oktober/November 2007
(01.11.2007) 
Rundbrief »KDV im Krieg«, November 2007 - Inhaltsverzeichnis
(09.10.2007) 
Forum 18: Turkmenistan: Drei Kriegsdienstverweigerer amnestiert, zwei weitere in Haft
(19.09.2007) 
Südkorea: Einführung eines Ersatzdienstes
(31.07.2007) 
Connection e.V.: Türkei: Militär widersetzt sich im Fall Osman Murat Ülke Urteil des EGMR - Verweigerer Halil Savda frei - aber bedroht von weiterer Inhaftierung
(19.06.2007) 
Sir Lanka: 50.000 zwangsweise einberufen

USA: Zahl der Desertionen gestiegen

von Albuquerque Tribune

Nach Angaben der US-Armee ist die Zahl der Desertionen so hoch wie seit 1980 nicht mehr. Seit Beginn des Irakkrieges stieg sie um 80% an. Etwa 9 von 1.000 Soldaten desertierten von Oktober 2006 bis September 2007. insgesamt waren es 4.698 SoldatInnen im Vergleich zu 3.301 das Jahr zuvor. Offensichtlich ist dies eine Folge der wiederholten schwierigen Einsätze im Irak und Afghanistan, die bis zu einer Länge von 15 Monaten ausgeweitet wurden. Auch die aus den Einsätzen resultierenden Traumatisierungen werden als Grund dafür gesehen.


nach Albuquerque Tribune, 17. November 2007. Der Beitrag erschien in: Connection e.V. und AG "KDV im Krieg" (Hrsg.): Rundbrief »KDV im Krieg«, November 2007.



Stichworte:    ⇒ Desertion   ⇒ USA

Copyright soweit nicht anders angegeben: © Connection e.V.