Javascript Menu by Deluxe-Menu.com
Connection e.V. erhält Förderpreis der Martin-Niemöller Stiftung
Connection e.V.
Internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure
Connection e.V. erhält Förderpreis der Martin-Niemöller Stiftung

Förderpreis der Martin-Niemöller-Stiftung an Connection e.V.


Zum Weiterlesen

(08.12.2009) 
Franz Nadler: Connection e.V. erhielt Förderpreis der Martin-Niemöller-Stiftung - Bericht von der Preisverleihung
(07.12.2009) 
Andreas Schwarzkopf, Frankfurter Rundschau: Aktivisten von Connection - Ausgezeichnete Helden
(04.12.2009) 
Bildergalerie: Förderpreis der Martin-Niemöller-Stiftung an Connection e.V.
(04.12.2009) 
„Martin-Niemöller-Stiftung zeichnet mit ihrem Förderpreis heute Connection aus“ - Redebeitrag von Prof. Dr. Martin Stöhr zur Preisverleihung
(04.12.2009) 
Michael Karg: „Ich möchte Connection ganz herzlich zur Preisverleihung für die jahrelange mutige und engagierte Arbeit gratulieren“ - Grußwort von Propst Michael Karg (EKHN) zur Verleihung des F?rderpreises der Martin-Niemöller-Stiftung
(04.12.2009) 
Bernd Mesovic: Praktische Unterstützung für den Widerstand der kleinen Leute - Laudatio zur Verleihung des Förderpreises der Martin-Niemöller-Stiftung an Connection e.V.

Connection e.V. erhält Förderpreis der Martin-Niemöller Stiftung

Die Entscheidung eines Deserteurs ist nicht abstrakt

von Martin-Niemöller-Stiftung

Die Initiative Connection e.V. / Internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure in Offenbach erhält den mit 5.000 Euro dotierten Förderpreis der Martin-Niemöller-Stiftung.

Aktive von Connection e.V.Der seit 1993 bestehende Verein Connection tritt auf internationaler Ebene für ein umfassendes Recht auf Kriegsdienstverweigerung ein. In vielen Ländern werden Menschen für den Krieg zwangsweise rekrutiert; Verweigerer werden diskriminiert und verfolgt. Die prekäre Situation im Herkunftsland zwingt viele Kriegsdienstverweigerer zur Flucht. Die Verweigerung wird jedoch zumeist nicht als Asylgrund anerkannt. Connection e.V. fordert Asyl für Kriegsdienstverweigerer aus Kriegsgebieten und bietet Flüchtlingen Beratung und Information an. Er setzt sich für die Selbstorganisation von Flüchtlingen ein und arbeitet mit Gruppen zusammen, die sich gegen Krieg, Militär und Wehrpflicht engagieren.

"Der Verein erhält  den Preis, weil er sich für ein verdrängtes Thema einsetzt", sagte Martin Stöhr, Vorsitzender der Martin-Niemöller-Stiftung, zur Begründung.  "Die Entscheidung eines Deserteurs, nicht an einem Krieg teilzunehmen, ist keine abstrakte Entscheidung, sondern die konkrete Gewissensentscheidung, nicht zu töten. Connection e.V. macht die Probleme und die Situation dieser Menschen öffentlich und setzt sich für sie ein."

Mit dem Förderpreis ehrt die Martin-Niemöller-Stiftung Personen oder Gruppen aus, die gewaltfrei, aber engagiert im Geiste Martin Niemöllers für die Rechte anderer und damit für Gerechtigkeit und Frieden eintreten.

Der Preis wird am 4. Dezember 2009 in Frankfurt/Main verliehen.


Martin-Niemöller-Stiftung, 4. November 2009. http://www.martin-niemoeller-stiftung.de



Stichworte:    ⇒ Arbeit von Connection e.V.   ⇒ Friedensbewegung   ⇒ Friedenspreis

Copyright soweit nicht anders angegeben: © Connection e.V.