Javascript Menu by Deluxe-Menu.com
USA: Haftzeit von Afghanistanverweigerer Travis Bishop um drei Monate verkürzt
Connection e.V.
Internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure
USA: Haftzeit von Afghanistanverweigerer Travis Bishop um drei Monate verkürzt

Travis Bishop


Zum Weiterlesen

(31.03.2010) 
Courage to Resist: USA: Afghanistanverweigerer Travis Bishop wurde freigelassen!
(13.10.2009) 
Dahr Jamail, Truthout: USA: Rechtsanwalt schildert Menschenrechtsverletzungen an Verweigerern
(16.08.2009) 
Travis Bishop - US-Verweigerer des Afghanistankrieges zu einem Jahr Haft verurteilt

USA: Haftzeit von Afghanistanverweigerer Travis Bishop um drei Monate verkürzt

von Courage to Resist

Feldwebel Travis Bishop erhielt diese Woche die Bestätigung, dass seine Haftstrafe um drei Monate reduziert wurde. Er wurde letztes Jahr wegen seiner aus christlichen Überzeugungen heraus motivierten Verweigerung, einem Einsatz nach Afghanistan zu folgen, zu einem Jahr Haft verurteilt. Er befindet sich seit dem 16. August 2009 im Militärgefängnis in Fort Lewis, Washington. Generalleutnant Robert Cone, kommandierender General in Fort Hood, bestätigte am 4. Februar die Haftverschonung aufgrund eines Gnadengesuches von Travis Bishop.

Das Gnadengesuch von Travis Bishop beinhaltete rechtliche Ausführungen (Verfahrensprobleme, Schwierigkeiten beim Umgang mit seiner Kriegsdienstverweigerung sowie Misshandlung im Gefängnis von Fort Lewis), einen handschriftlichen Brief von ihm und 433 Briefe (unterzeichnet von 538 Personen aus 21 Ländern) von Mitgliedern von Amnesty International, die seine Freilassung forderten.

Der Anwalt von Travis Bishop, James M. Branum, erwartet, dass Bishop angesichts guter Führung bis zum 31. März freigelassen wird.

Sehr bewegt bat Travis Bishop sein Rechtsteam darum, diese Nachricht der Öffentlichkeit zukommen zu lassen. „Danke, danke! Ich danke allen, die Briefe geschrieben und mich unterstützt haben! Es ist sehr erstaunlich. Das gab es noch nie.“

Travis Bishop führte weiter aus, dass er nach seiner Freilassung seine Familie und Freunde sehen will und dann „versuche, ein neues Leben zu beginnen, das mir geschenkt wurde. Ich denke ganz sicher, dass sich mein Leben dadurch völlig verändert hat. Ich will nicht mehr dahin zurück, wo ich vorher stand. Es wird viele Veränderungen geben.“ Er hoffe, weiter öffentlich gegen den Krieg sprechen zu können und er will nach Texas zurückkehren, um eine Karriere als Countrysänger zu beginnen. Er ergänzte, er bedauere nichts und fordere andere, für die Krieg zum moralischen Konflikt werde, dazu auf, ihrem Gewissen zu folgen. Sie sollten nicht so lange wie er selbst darauf warten, Hilfe zu erhalten.


Courage to Resist: Travis Bishop wins three month reduction in sentence. 10. Februar 2010. Übersetzung: Rudi Friedrich



Stichworte:    ⇒ Befehlsverweigerung   ⇒ Haft   ⇒ Travis Bishop   ⇒ Unerlaubte Abwesenheit   ⇒ USA

Copyright soweit nicht anders angegeben: © Connection e.V.