Israel: Kriegsdienstverweigerin Noam Gur das erste Mal in Haft

von New Profile

(17.04.2012) Die 18-jährige Kriegs­dienst­ver­weigerin Noam Gur wurde am 16. April zu 10 Tagen Haft verurteilt, weil sie sich weigert, zur israelischen Armee zu gehen. Noam Gur stammt aus Kiryat Motzkin in der Nähe von Haifa. Sie ging am 16. April zur Standortverwaltung in Tel Hashomer und erklärte ihre Verweigerung, da die israelische Armee eine Besatzungsstreitmacht ist: „Ich verweigere einer Armee anzugehören, die seit ihres Bestehens daran beteiligt ist, andere Nationen zu beherrschen und eine zivile Bevölkerung, die unter ihrer Kontrolle steht, auszuplündern und zu terrorisieren.“

Wir bitten um Unterstützungsschreiben an:

Noam Gur, Military ID 6084062, Military Prison No. 6, Military Postal Code 01860, IDF, Israel, Fax: ++972-4-9540580

Da die Gefängnisverwaltung oft Briefe zurückhält, bitten wir darum, die Briefe auch per eMail an messages2prison(at)newprofile.org zu senden. Wir drucken sie aus und übergeben sie beim nächsten Besuch.

Wir bitten um Protestschreiben an:

Mr. Ehud Barak, Verteidigungsministerium, Ministry of Defence, Hakirya, Tel-Aviv 64743, Israel, eMail: sar@mod.gov.il or pniot@mod.gov.il, Fax: ++972-3-6976711

New Profile: Noam Gur, First Time in Prison. eMail vom 17. April 2012. Übersetzung: rf, Connection e.V. Weitere Informationen zu Noam Gur unter http://972mag.com/jaccuse-israeli-youth-headed-towards-prison-for-refusing-the-draft/37690

Stichworte:    ⇒ Frauen   ⇒ Israel   ⇒ Kriegsdienstverweigerung   ⇒ Noam Gur   ⇒ Strafverfolgung