15. Mai: Internationaler Tag der Kriegsdienstverweigerung

15. Mai: Internationaler Tag der Kriegsdienstverweigerung

Türkei/Istanbul: Aktivitäten zum 15. Mai: Internationaler Tag der Kriegsdienstverweigerung

von Plattform 15. Mai

(09.05.2012) Im Juli 1993 beschlossen 90 Personen aus 40 Ländern am 8. In­ter­na­ti­onalen Treffen zur Kriegs­dienst­ver­weigerung, den 15. Mai zum In­ter­na­ti­onalen Tag der Kriegs­dienst­ver­weigerung zu erklären.

1996 war einer der Schwerpunkte des Aktionstages die Unterstützung des inhaftierten Kriegs­dienst­ver­weigerers Osman Murat Ülke. Seitdem gab es die unterschiedlichsten Aktionen und Veranstaltungen zu diesem Jahrestag.

Hinter der Verweigerung der Ableistung des Militärdienstes steht eine  Kriegs­dienst­ver­weigerung, sei sie aus individuellen, religiösen, politischen oder moralischen Überzeugungen her begründet. Sehr oft geht dies einher mit der Ablehnung des Krieges.

Wir sind Kriegs­dienst­ver­weigerer, wir sind gegen Krieg und Militarismus und wir werden auf Grundlage unserer Erfahrungen unsere Aktivitäten weiterentwickeln. Militarismus ist allgegenwärtig. Die Folgen des Militarismus greifen an verschiedensten Stellen tief in unser Leben ein.

Der Europarat, bestehend aus 47 Ländern, machte deutlich, dass im Europarat nur die Türkei das Recht auf Kriegs­dienst­ver­weigerung ablehnt. Zudem werden mit der “Distanzierung des Volkes vom Militär” Personen strafrechtlich verfolgt und verurteilt, die den Militarismus kritisieren.

Gegen die Grausamkeit des Krieges erheben wir unsere Stimmen: für den Frieden in der Region. Am Jahrestag werden Menschen ihr Engagment für die Kriegs­dienst­ver­weigerung deutlich machen.

Verweigert! Sagt Nein!

Das Programm vom 12.-20. Mai 2012 findet sich unter www.savaskarsitlari.org

Plattform 15. Mai: 15th May – International Conscientious Objectors’ Day. 9. Mai 2012. Übersetzung: rf

Stichworte:    ⇒ Aktionen   ⇒ Kriegsdienstverweigerung   ⇒ Menschenrechte   ⇒ Türkei