Südkorea: 700 Kriegsdienstverweigerer in Haft

Kurzbeschreibung und Inhalt der Broschüre

(01.07.2015) In der Juli 2015 erschienenen Broschüre berichten wir über die Europatour von vier Aktiven der in Südkorea beheimateten Organisation World Without War (Welt ohne Krieg). Yeo-ok Yang, schildert in ihrem Vortrag die Militarisierung des Landes und die Situation für Kriegs­dienst­ver­weiger in Südkorea, die üblicherweise zu 18 Monaten Haft verurteilt werden. Yeda Lee macht deutlich, warum er als südkoreanischer Kriegs­dienst­ver­weigerer in Frankreich Asyl suchte. Myungjin Moon erzählt über seine Erfahrungen als Kriegs­dienst­ver­weigerer und Seungho Park weist auf die ablehnende Haltung der südkoreanischen Kirchen hin. Ergänzt wird dies durch einen im Mai 2015 erstellten Bericht von Amnesty In­ter­na­ti­onal zur Lage der Kriegs­dienst­ver­weigerer in Südkorea.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort und Berichte zur Europatour

Rudi Friedrich: Aktive von World Without War auf Europatour - ein Bericht (...mehr)

Lutz Drescher: Fruchtbare Begegnungen (...mehr)

Seungho Park: „Eine anregende und erfolgreiche Zeit“ (...mehr)

Berichte von World Without War

Yeo-ok Yang: „Südkorea ist ein hochmilitarisierter Staat“ (...mehr)

Yeda Lee: „Ich erhielt in Frankreich politisches Asyl“ (...mehr)

Seungho Park: „Die Kirchen sind Gegner der Kriegs­dienst­ver­weigerung“ (...mehr)

Myungjin Moon: „Ich erklärte 2010 meine Kriegs­dienst­ver­weigerung“ (...mehr)

Bericht von Amnesty In­ter­na­ti­onal

Amnesty In­ter­na­ti­onal: Verurteilt zum Leben - Kriegs­dienst­ver­weigerer in Südkorea (...mehr)

Fall In-ho Song

Fall Sung-ming Kim

Fall Yeda Lee

Fall Jung-sik Kim

Connection e.V., Deutsche Ostasienmission und Ev. Mission in Solidarität (Hrsg.), Broschüre "Südkorea: 700 Kriegsdienstverweigerer in Haft", Juli 2015

Stichworte:    ⇒ Broschüren   ⇒ Kriegsdienstverweigerung   ⇒ Menschenrechte   ⇒ Publikationen   ⇒ Strafverfolgung   ⇒ Südkorea