15. Mai: Internationaler Tag der Kriegsdienstverweigerung

15. Mai: Internationaler Tag der Kriegsdienstverweigerung

Türkei: Kriegsdienstverweigerer, kurzzeitig verhaftet, unterliegt nun dem „Zivilen Tod“

von Bianet

Kriegs­dienst­ver­weigerer und LGBT*-Aktivist Mehmet Tarhan wurde in der Provinz Aydın verhaftet und später auf Bewährung freigelassen. Tarhan erklärt: „Jetzt beginnt für mich der Zivile Tod“.

Tarhan berichtete Bianet, dass gegen ihn Anklage erhoben und ein Haftbefehl ausgestellt worden ist, weil er im März 2015 desertiert sei. Er wurde den Strafverfolgungsbehörden überstellt und schließlich zum Rekrutierungsbüro in der Provinz Aydın in der ägäischen Region gebracht. „Sie gaben mir zwei Tage, mich zur Armee zu melden, und entließen mich dann aus dem Rekrutierungsbüro. Das bedeutet, dass für mich nun der Zivile Tod beginnt.“

 

* LGBT: Eine aus dem englischen Sprachraum kommende Abkürzung für Lesbian, Gay, Bisexual und Trans: Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender bzw. Transsexualität

Bianet: Conscientious Objector Tarhan Released Facing Civil Death. 18. September 2015. Übersetzung: rf. Der Beitrag wurde veröffentlicht in: Connection e.V. und AG »KDV im Krieg« (Hrsg.): Rundbrief »KDV im Krieg«, Ausgabe November 2015

Stichworte:    ⇒ Kriegsdienstverweigerung   ⇒ Mehmet Tarhan   ⇒ Strafverfolgung   ⇒ Türkei