Conference Eritrea and the Ongoing Refugee Crisis. Brussels, October 19th, 2017
Konferenz Fluchtsituation Eritrea – kein Ende in Sicht?, Brüssel, 19. Oktober 2017 

Seite: 1   2   3   4   5   ...  

Demonstration in Frankfurt/Main 2009

Eritrean women: “Take Human Rights Abusers to International Criminal Court!”

(09.03.2018) Eritrean women and friends and supporters of Eritrea marched from the centre of the Dutch capital, Den Hague to the International Criminal Court (ICC) to demand justice for on the International Women’s Day.

(externer Link)   ... more
Protest Action in front of the Rwandan Embassy in Israel agsint planned deportations

Israel Appeals Tribunal Rules: Desertion from the Eritrean Military is a Valid Claim for Asylum

(15.02.2018) Following an appeal by the Clinic for Refugee Rights in Tel Aviv University, the Appeals Tribunal has ruled today that the appellant, an Eritrean national who had fled the Eritrean Military, has proven that: “There is a well-founded fear of persecution from the authorities of his home country due to a political opinion attributed to him as a result of his fleeing military service.”

Protestaktion gegen geplante Abschiebungen vor der ruandischen Botschaft

Israelisches Berufungsgericht: Desertion vom eritreischen Militär begründet Asyl

(15.02.2018) Nach einer Klage der Fachabteilung für Flüchtlingsrecht der Universität Tel Aviv hat heute das Berufungsgericht entschieden, dass der Kläger, ein Eritreer, der aus dem eritreischen Militär floh, nachgewiesen hat, dass es “eine gut begründete Furcht vor Verfolgung durch die Behörden seines Herkunftsstaates gibt aufgrund der ihm zugeschriebenen politischen Meinung wegen seiner Flucht aus dem Militärdienst.“

Folterstaat Eritrea

Die dramatische Situation Geflüchteter, eine Konferenz und die Perspektiven solidarischer Vernetzung

(01.01.2018) Willkürliche Verhaftungen und Tötungen, Folter, politische Verfolgung, unbegrenzter militärischer Zwangsdienst für Männer und Frauen - die Lage in Eritrea ist katastrophal. Tausende versuchen Monat für Monat, ihr Leben durch Flucht zu retten, aber auch die Flucht birgt mörderische Gefahren. Viele werden unterwegs getötet, und selbst diejenigen, die ein scheinbar sicheres Zufluchtsland erreichen, müssen Zurückweisung und Abschiebung fürchten. Eine vom antimilitaristischen Verein Connection e.V. initiierte Kampagne informiert über die Situation und fordert Asyl für diejenigen, die dem militaristischen Willkürstaat Eritrea entkommen sind. Am 19. und 20. Oktober 2017 veranstaltete Connection zusammen mit 40 anderen Organisationen in Brüssel eine Konferenz "Fluchtsituation Eritrea - kein Ende in Sicht?" und ein Strategietreffen von Gruppen und Initiativen, die zu Geflüchteten aus Eritrea arbeiten. (GWR-Red.)

(externer Link)   ... mehr