Arbeit von Connection e.V. 

Seite: 1   2   3   4   5   ...  

Einweihung des André Shepherd Weg mit Andrè Shepherd

„Wir dürfen nicht länger blind sein gegenüber den Verbrechen“

Redebeitrag anlässlich der Einweihung des André Shepherd Weg in Mannheim

(15.05.2017) Liebe Freundinnen und Freunde,

herzlichen Dank für diese Ehre, die mir in Zeiten solch großer Unsicherheit zuteil wird. Es ist ein wunderbares Gefühl zu wissen, dass es weiterhin so viele großartige Menschen gibt, die uns bei unseren Zielen unterstützen, trotz all der Herausforderungen um uns herum.

Teilnehmer des Forums in Diyarbakır

Türkei: Ein Reisebericht aus Diyarbakır, Cizre, Şırnak und İzmir

(03.04.2017) Vom 11. bis 17. März 2017 reiste Rudi Friedrich für Connection e.V. und die War Resisters‘ International in die Türkei. Anlass war ein Strafverfahren gegen den Arzt Serdar Küni in Şırnak, einer im Südosten des Landes gelegenen Stadt. Befreundete türkische AktivistInnen hatten uns gebeten, Beobachter zu entsenden und damit die Arbeit für Menschenrechte und gegen Krieg zu stärken. Rudi Friedrich nutzte die Gelegenheit auch zu Besuchen in Diyarbakır und İzmir. Die Namen der GesprächspartnerInnen sind aus Sicherheitsgründen anonymisiert. (d. Red.)

Rundbrief »KDV im Krieg« - April 2017

Arbeit von Connection e.V.

Februar bis April 2017

(03.04.2017) Von Februar bis April 2017 bereiteten wir Projekte zur Kriegsdienstverweigerung in Südkorea und zur Unterstützung eritreischer Asylsuchender vor. Im März 2017 fuhr Rudi Friedrich für Connection e.V. und die War Resisters' International als Beobachter zu einem Prozess in der Türkei (...mehr). Und wir unterstützten inhaftierte Kriegsdienstverweigerinnen aus Israel.

Rundbrief »KDV im Krieg« - Februar 2017

Arbeit von Connection e.V.

Dezember 2016 bis Februar 2017

(06.02.2017) Dezember 2016 bis Februar 2017: Wir berichten über unsere Planungen zur Unterstützung der Kriegsdienstverweigerer in Südkorea, über zwei inhaftierte Kriegsdienstverweigerinnen in Israel, über das Asylverfahren des US-Deserteurs André Shepherd sowie über unsere Aktivitäten zur Unterstützung der Zivilgesellschaft und Kriegsdienstverweigerer in der Türkei.