Flucht 

Seite: ...  3   4   5   6   7   8   9   ...  

An den Außengrenzen der EU lauert FRONTEX und der Tod

Am 6. Juni 2009 fand in Mainz eine Demonstration unter dem Titel „Freiheit statt Angst - Gegen Überwachung und Zensur” statt. Rudi Friedrich von Connection e.V. hatte dort die Gelegenheit, näher auf die Flüchtlingspolitik der EU einzugehen.

"Wir müssen diejenigen unterstützen, die sich für das Leben entschieden haben"

Redebeitrag zur Demonstration eritreischer Oppositionsgruppen

Liebe Freundinnen und Freunde, wir trauern heute um Goitom Solomon, Kiros Haile, Tesfai Debessai und Mengistu Gergis. Es sind vier Schüler, die vor wenigen Wochen an der Grenze von Eritrea nach Äthiopien von den Schergen des Regimes Afewerki ermordet wurden. Sie suchten das Leben und fanden den Tod.

Eritrea: Vier Jugendliche nach versuchter Flucht erschossen

Eritreische Oppositionsgruppen rufen zur Protestdemonstration auf

Vier Schüler wurden Anfang des Jahres nach einem Versuch, illegal die Grenze nach Äthiopien zu überqueren, vom eritreischen Militär gestellt und ermordet. Das wurde am 11. Februar bekannt. Aus diesem Anlass rufen eritreische zivilgesellschaftliche Organisationen und Oppositionsgruppen zu einem Trauermarsch auf: Samstag, den 28. Februar 2009, 11 Uhr, vor dem Hauptbahnhof in Frankfurt/Main.

Eritrea: Four Teenagers shot dead after attempt to escape

Eritrean opposition groups call for protest demonstration

Four male teenagers were caught and killed by Eritrean soldiers after their attempt to cross the border to Ethiopia illegally beginning this year. This was reported on February 11. Due to this incident Eritrean civil organisations and opposition groups are calling for a funeral march: Saturday, February 28, 2009 at 11 am in front of the central station in Frankfurt/Main.