Friedensbewegung 

Seite: 1   2   3   4   ...  

Stephan Brües

Stephan Brües, Deutschland: Seitdem bin ich in der Friedensbewegung engagiert

Video auf dem YouTube Kanal Refuse to Kill (englisch mit deutschen Untertiteln)

(15.05.2020) Hallo. Mein Name ist Stephan Brües. Ich komme aus Deutschland. Vor 37 Jahren verweigerte ich den Militärdienst, nicht aber den Zivildienst, den ich stattdessen ableisten musste. Das hätte für mich sonst bedeutet, ins Gefängnis zu gehen. Seitdem bin ich in der Friedensbewegung engagiert.

(externer Link)   ... mehr
Bob Meola

Bob Meola, USA: Widerstand gegen die Rekrutierung zum Vietnamkrieg war ein ultimatives Nein

Video auf dem YouTube Kanal Refuse to Kill (englisch)

(15.05.2020) Bob Meola spricht zum Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung für die Organisation Courage to Resist.

(externer Link)   ... mehr

Wir feiern den Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung

Eine bunte Sammlung von Videos ist nun zum 15. Mai online

(14.05.2020) Zum 15. Mai, dem Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung, präsentieren Connection e.V. und die War Resisters‘ International heute auf dem gemeinsamen YouTube-Kanal Refuse to Kill zahlreiche Beiträge aus aller Welt. „Uns erreichten aus vielen Ländern Beiträge, die sich mit den unterschiedlichsten Aspekten der Kriegsdienstverweigerung beschäftigen, aus Nord- und Südamerika, aus Asien, aus Afrika, aus Europa“, so heute Rudi Friedrich von Connection e.V. „Es ist ein klares Bekenntnis gegen Krieg und Kriegsbeteiligung.“

Auf dem Friedensmarsch. Foto: Unterwegs für den Frieden

Türkei: Ein kleiner Schritt macht uns zusammen groß!

Zum Marsch von Roboski nach Ankara

(25.04.2019) Am 25. April 2019 berichtete der aus der Türkei stammende Kolumnist und Kriegsdienstverweigerer Halil Savda auf einer Veranstaltung in Hamburg über seinen Friedensmarsch von Roboski nach Ankara. 2012 hatte er sich aus Protest gegen den Krieg in der Türkei und in Erinnerung an die Tötung von 34 Zivilpersonen in Roboski auf einen 1.300 km langen Weg nach Ankara gemacht. Halil Savda lebt heute im Exil in Zypern. (d. Red.)