Krieg 

Seite: 1   2   3   4   5   6   7   ...  

Nagorny-Karabach: Einigung auf Waffenruhe

Artikel in Zeit online

(10.11.2020) Baku/Eriwan (dpa) - Nach mehr als sechs Wochen schwerer Gefechte in der Südkaukasus-Republik Berg-Karabach haben sich Armenien und Aserbaidschan auf ein Ende aller Kampfhandlungen verständigt. Die neue Waffenruhe trat um 1.00 Uhr Ortszeit (22.00 Uhr MEZ) in Kraft. Russische Friedenstruppen sollen sie überwachen. In Armenien kam es indes kurz nach der Übereinkunft zu Ausschreitungen

(externer Link)   ... mehr

Äthiopien: Stoppt den Krieg in Äthiopien

Aufruf an die Internationale Gemeinschaft

(07.11.2020) An Präsident Cyril Ramaphosa, Präsident der Republik Südafrika und Vorsitzender der Afrikanischen Union

Sehr geehrter Präsident Ramaphosa,

Wir, die Unterzeichnenden, bitten respektvoll darum, dass Ihre einflussreichen Ämter Druck auf die äthiopische Regierung ausüben, um den dortigen internen Streit mit der regionalen Regierung in Tigray auf friedliche Art und Weise und im Dialog zu lösen. Zu diesem Zweck bitten wir Sie auch darum, Druck auf die eritreische Regierung auszuüben, um deren Einmischung in die inneren Angelegenheiten Äthiopiens zu stoppen und es zu unterlassen, sich am Konflikt zu beteiligen.

in Nagornij-Karabach, Foto: Timo Vogt

Armenien und Aserbaidschan: Stimmen gegen den Krieg

(03.11.2020) Seit Ende September gibt es erneut Krieg zwischen Armenien und Aserbaidschan um die Bergregion Nagorny-Karabach. Sie ist mehrheitlich von Menschen mit armenischer Herkunft bewohnt, liegt aber in Aserbaidschan.

Bislang gibt es nur wenige Stimmen aus der Region, die sich gegen den Krieg wenden. Antikriegsaktivist*innen sind offensichtlich auf beiden Seiten marginalisiert. Wir halten es deshalb für umso wichtiger, ihre Stimmen bekannt zu machen. Wir haben dazu einige Beiträge übersetzt und im Internet zusammengestellt.

armenisches Militär, Foto Timo Vogt

Die Türkei im Konflikt Armenien-Aserbaidschan

(11.10.2020) Gestern wurde nach zwei Wochen Krieg ein Waffenstillstand zwischen Armenien und Aserbaidschan vereinbart, der aber nach ersten Berichten nicht eingehalten wird. Die beiden ehemaligen Sowjetrepubliken streiten seit Jahrzehnten um die in Aserbaidschan gelegene, mehrheitlich von Armeniern bewohnte Region Nagorny-Karabach. Im folgenden Beitrag vom 6. Oktober 2020 diskutiert der aus der Türkei kommende Kriegsdienstverweigerer Beran Mehmet İşci die Rolle der Türkei in diesem Konflikt. (d. Red.)