Kriegsdienstverweigerung 

Seite: 1   2   3   4   5   6   7   ...  

Foto: DoD

Ukraine setzt Recht auf Kriegsdienstverweigerung aus

(05.09.2022) Wie das ukrainische Verteidigungsministerium vor wenigen Tagen der Ukrainischen Pazifistischen Bewegung mitteilte, wurde aufgrund des Kriegsrechts das in der Ukraine bestehende Recht auf Kriegsdienstverweigerung ausgesetzt: Nach dem Gesetz stelle der alternative Dienst ein Ersatz für den befristet abzuleistenden Militärdienst dar. Weiter schreibt das Verteidigungsministerium: „Aufgrund des Kriegsrechts wird seit dem 24.02.2022 der befristete Militärdienst in der Ukraine nicht mehr durchgeführt. Daher ist die Umsetzung des alternativen Dienstes nicht anwendbar.“

30. September in Offenbach: Flucht vor Krieg und Kriegsdienst

Geflüchtete aus der Ukraine, Russland und Belarus suchen Schutz im Südkaukasus

Fr., 30. September, 19 h in 63065 Offenbach

Stadtbibliothek Offenbach, Herrnstr. 84

Neben Europa ist der Südkaukasus Ziel von Kriegsflüchtlingen, Deserteuren und politisch Verfolgten aus der Ukraine, Belarus und Russland. Welche Perspektiven gibt es dort für Geflüchtete, können sie bleiben oder von dort Asyl in anderen Ländern beantragen?

Nach einer Einführung von Franz Nadler (Connection e.V.) wird Jürgen Menzel von Act for Transformation, Hilfsprojekte in Tbilissi (Georgien) vorstellen und Einblicke in die Situation der Kriegsflüchtlinge in Georgien geben.

Eine Veranstaltung zum Tag des Flüchtlings 2022 im Rahmen der Interkulturellen Woche Offenbach von NaturFreunde – Ortsgruppe Offenbach, attac - Region Offenbach, Pax Christi Gruppe Offenbach, Connection e.V., Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Gruppe Offenbach, DGB Stadtverband Offenbach. Die Veranstaltung findet statt gemäß den geltenden Corona-Regeln. 

(externer Link)   ... mehr

30.8.-4.9.: Kassel entwaffnen ist (k)eine Kunst

Camp und Aktionstage und Demo gegen Krieg, Aufrüstung und Abschottung

von Samstag, 30. August bis Sonntag, 4. September 2022

* Camp mit Aktionstagen vom 30. August bis 4. September in der Goetheanlage in Kassel (Nähe Bhf. Wilhelmshöhe)

* Demonstration am Samstag, 3. September um 13 Uhr am Hauptbahnhof Kassel

https://rheinmetallentwaffnen.noblogs.org

Südkorea: Verweigerer des Ersatzdienstes steht vor Gericht

(22.08.2022) Der erste Kriegsdienstverweigerer, der in Südkorea den Ersatzdienst verweigert hat, soll nicht weiter verfolgt werden. Das fordert Amnesty International und führt aus, dass er sich lediglich gegen das neue Strafrechtssystem des Landes gestellt habe.