Kriegsdienstverweigerung in der Türkei

Seite: ...  31   32   33   34   35   36   ...  

„Ich mache vom Recht auf Kriegsdienstverweigerung Gebrauch“

An die Militärbehörden in Van, Türkei

(10.10.2009) Sehr geehrte Kommandanten, ich will Euch heute etwas mitteilen. Ich habe gehört, dass es so etwas wie ein Recht auf Kriegsdienstverweigerung gibt. Ich mache von meinem Recht auf Kriegsdienstverweigerung Gebrauch. Sie sollen wissen, dass ich ein Feind des Staates bin. Sie sollen wissen, dass ich selbst gegen Sie niemals eine Waffe in die Hand nehmen werde. Denn ich weiß, dass das, was ich gerade geschrieben haben, Sie selbst wie eine Kugel treffen wird. Ich will lieber getötet werden, als selber zu töten.

Türkei: Wird es ein Gesetz zur Kriegsdienstverweigerung geben?

(06.10.2009) Nach einem Artikel in Today’s Zaman sind in der Türkei Gesetzesänderungen zur Frage der Kriegsdienstverweigerung vorgesehen. Dies folgt einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte im Fall von Osman Murat Ülke von Januar 2006. Die geplanten Änderungen sind aber weit davon entfernt, die Kriegsdienstverweigerung anzuerkennen.

Solidaritätsaktion für Kriegsdienstverweigerer aus Südkorea

15. Mai - Internationaler Tag der Kriegsdienstverweigerung - in Südkorea und anderswo

(01.06.2009) Gemeinsam mit der koreanischen Organisation Korea Solidarity for Conscientious Objection (Koreanische Solidarität für Kriegsdienstverweigerung - KSCO) und World Without War (Welt ohne Krieg) richtete die WRI ein internationales Treffen und ein Training zur Kriegsdienstverweigerung in Seoul aus - mit Teilnehmern aus Eritrea, Deutschland, Finnland, Mazedonien, Israel, Puerto Rico, Spanien und Südkorea.

Osman Murat Ülke

Türkei/Europarat: Stellungnahme zum Fall Osman Murat Ülke

(19.03.2009) Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hatte am 24. Januar 2006 die Türkei verurteilt, da sie beim Kriegsdienstverweigerer Osman Murat Ülke gegen Artikel 3 der Europäischen Menschenrechtskonvention verstoßen habe. Bis heute hat sich jedoch an der Situation von Osman Murat Ülke nichts geändert. Erneut tagte dazu der Ministerausschuss des Europarates.