Kriegsdienstverweigerung in der Türkei

Seite: ...  16   17   18   19   20   21   ...  

15. Mai: Internationaler Tag der Kriegsdienstverweigerung

Türkei: Tag der Kriegsdienstverweigerung - Sicherheit oder Freiheit?

(14.05.2012) Die Kriegsdienstverweigerung, die es vor 200 Jahren in anderen Teilen der Welt zum ersten Mal gab, ist nun auch in der Türkei sichtbar geworden. Aber die Geschichte des Ottomanischen Reiches mit ihrem Mythos der „Armee des Propheten“ und die Geschichte der Republik Türkei mit ihrem Mythos, „Jeder Türke ist als Soldat geboren“ sind voll von Geschichten individueller und kollektiver Entziehung vom Militärdienst, als wollten sich diese über die Mythen lustig machen.. Auch meine eigene Familiengeschichte ist voll davon. Mein Großvater Ali entzog sich sieben Jahre lang der Wehrpflicht. Er floh oft aus dem Militär. Zu Zeiten meines Großvaters gab es keine Kriegsdienstverweigerungsbewegung, aber er wusste, wie er seinem Gewissen entsprechend handeln musste. Ich nahm einen anderen Weg. Wie andere Kriegsdienstverweigerer erklärte ich meine Weigerung, zu töten und getötet zu werden, in der Öffentlichkeit.

Kriegsdienstverweigerung in der Türkei

Kurzbeschreibung und Inhalt der Broschüre

(10.05.2012) In der Mai 2012 erschienenen Broschüre stellen wir ausführlich die Situation der Kriegsdienstverweigerer in der Türkei vor. Wir zeigen auch Möglichkeiten auf, die türkische Wehrpflichtige haben, wenn sie im Ausland leben. Ergänzt wird dies durch die Dokumentation von Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte.

15. Mai: Internationaler Tag der Kriegsdienstverweigerung

Türkei/Istanbul: Aktivitäten zum 15. Mai: Internationaler Tag der Kriegsdienstverweigerung

(09.05.2012) Im Juli 1993 beschlossen 90 Personen aus 40 Ländern am 8. Internationalen Treffen zur Kriegsdienstverweigerung, den 15. Mai zum Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung zu erklären. Gegen die Grausamkeit des Krieges erheben wir unsere Stimmen: für den Frieden in der Region. Am Jahrestag werden Menschen ihr Engagment für die Kriegsdienstverweigerung deutlich machen.

Vorwort zur Broschüre "Kriegsdienstverweigerung in der Türkei"

(09.05.2012) Vor 20 Jahren traten in der Türkei die ersten Kriegsdienstverweigerer an die Öffentlichkeit, Vedat Zencir und Tayfun Gönül. Dieser ersten Aktion folgten weitere Verweigerer in der Türkei, wie auch im Ausland. Insgesamt dürften es mittlerweile zwischen fünf- und sechshundert sein, die öffentlich gegen den Krieg und gegen Militär aufstanden. Die Türkei erkennt jedoch das Recht auf Kriegsdienstverweigerung nicht an. Verweigerer werden strafrechtlich verfolgt und nach Verbüßung der Haftstrafe erneut einberufen.