Russland 

Seite: 1   2   3   4   ...  

Rundbrief »KDV im Krieg« - Februar 2023

Rundbrief »KDV im Krieg«, Februar 2023

Inhaltsverzeichnis

(01.02.2023) In der Ausgabe Februar 2023 des Rundbriefes »KDV im Krieg« befinden sich Beiträge zur antimilitaristischen Arbeit, zu Rekrutierung, Verweigerung und Asyl zur Arbeit von Connection e.V., zum Krieg in der Ukraine, zur Kampagne #ObjectWarCampaign, zu Kriegsdienstverweigerung und Asyl, zur Ukraine, zu Russland, zu Belarus, zu Georgien und zur Situation der Kriegsdienstverweiger*innen in Israel.

Russland, Belarus, Ukraine

Neuigkeiten zur Kampagne für Deserteure und Verweigerer

(01.02.2023) Zumindest in Einzelfällen gibt es tatsächlich erfreuliche Nachrichten. act4transformation, die in Georgien eine Beratungsstelle für Deserteure und Kriegsdienstverweigerer eröffnet haben, berichten, dass zwei ein Visum erhalten haben, um nach Deutschland zu kommen. Sie werden in wenigen Tagen einreisen und dann einen Asylantrag stellen können. In einem Fall gab es nun bereits eine positive Entscheidung des Bundesamtes für Migration.

Talib Richard Vogl und Rudi Friedrich

Again on Tour: Szenische Lesung »Run Soldier Run« - mit Rudi Friedrich und Talib Richard Vogl

Karlsruhe, Frankfurt/M., Egelsbach, Bietigheim, Mannheim

(26.01.2023) Ab Februar 2023 werden Rudi Friedrich von Connection e.V. und der Gitarrist Talib Richard Vogl erneut auf Tour gehen. Sie präsentieren in Kürze in Karlsruhe, Frankfurt, Bietigheim und Egelsbach ihr Programm »Run Soldier Run«. In einer jetzt aktualisierten Collage stellen sie in zwei Mal 45 Minuten Texte von Verweigerern und Verweigerinnen aus der Türkei, Ukraine, Russland, USA und Eritrea im Wechsel mit Szenen, Gedichten und Liedern vor.

Weitere Veranstaltungen können gebucht werden über unser Formular.

Zeigen wir unsere Solidarität mit Verweigerern und Deserteuren!

Unterzeichnen Sie jetzt!

Fordern Sie die Europäische Union mit uns auf:

- Geben Sie Deserteuren und Verweigerern aus Belarus und der Russischen Föderation Schutz und Asyl!

- Fordern Sie die ukrainische Regierung auf, die Verfolgung von Kriegsdienstverweigerern einzustellen und ihnen ein umfassendes Recht auf Kriegsdienstverweigerung zu garantieren!

- Öffnen Sie die Grenzen für diejenigen, die sich unter hohem persönlichen Risiko in ihrem Land gegen den Krieg stellen!

Link zur Petition

Warum wir diese Petition starten: Seit mehr als einem halben Jahr führt die Russische Föderation einen Angriffskrieg in der Ukraine, mit verheerenden Folgen. Es scheint kein Ende in Sicht. Dabei wissen wir, dass sich auf allen Seiten Männer und Frauen den Verbrechen des Krieges entziehen. Zehntausende verließen die Russische Föderation und Belarus um nicht für den Krieg rekrutiert zu werden. Tausende verließen die Ukraine, weil sie ihr Menschenrecht auf Kriegsdienstverweigerung in Gefahr sehen. Sie alle sind unsere Hoffnung für eine Überwindung der Gewalt.

Die Petition wurde initiiert von: Connection e.V., Internationaler Versöhnungsbund, War Resisters‘ International und dem Europäischen Büro für Kriegsdienstverweigerung. 21. September 2022

(externer Link)   ... mehr