Russland 

Seite: ...  2   3   4   5   6   7   8   ...  

Die interaktive Karte der Aktion #RefuseWar

Neuigkeiten zur Kampagne für Deserteur*innen und Verweigerer*innen

Russland, Belarus, Ukraine

(30.04.2024) Neuigkeiten zur Aktionswoche zum Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung am 15. Mai und zur internationalen Aktion #RefuseWar. Beschreibung und Verweis auf neue Aktionsmaterialien zum internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung.

News der Bewegung für Kriegsdienstverweigerung

Februar 2024

(29.03.2024) Liebe Freund*innen. Hier ist Artyom Klyga von der Bewegung für Kriegsdienstverweigerung. Im Februar haben wir die Gesetzesinitiativen und die Rechtspraxis der russischen Gerichte aufmerksam verfolgt. In dieser Zusammenfassung sprechen wir über das neue Höchstalter für mobilisierte Soldaten, über die Möglichkeit für einen Partner, einen verstorbenen Soldaten oder eine verstorbene Soldatin zu heiraten, über Änderungen im Bereich des Zivildienstes und über neue Einschränkungen für "ausländische Agenten". Viel Spaß beim Lesen!

30 Organisationen rufen auf: Aktionswoche zum Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung (15. Mai)

Schutz und Asyl für Kriegsdienstverweigerer aus Russland, Belarus und der Ukraine

(28.03.2024) Rund dreißig Organisationen aus Deutschland rufen zu einer Aktionswoche zum Schutz für all diejenigen auf, die in Russland, Belarus und der Ukraine den Kriegsdienst verweigern. Die Aktionswoche wird rund um den 15. Mai, dem Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung, stattfinden.

Aufruf zur Aktionswoche zum Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung (15. Mai)

Kriegsdienstverweigerung ist ein Menschenrecht. Kriegsdienstverweiger*innen brauchen Asyl

(28.03.2024) Wir organisieren in der Woche des 15. Mai, dem „Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung“ – vom 13. bis zum 19. Mai 2024 – Kundgebungen und Demonstrationen vor Regierungseinrichtungen von kriegführenden Staaten, Mahnwachen vor Denkmälern für Deserteur*innen und weitere kreative Aktionen an verschiedenen Orten. Wir betonen dabei: Kriegsdienstverweigerung ist ein Menschenrecht!