Syrien 

Seite: 1   2   3   4   ...  

Kriegszerstörungen. Foto: Carabo Spain auf Pixabay

Rekrutierungszentren in Syrien: Führen Oppositionsgruppen Wehrpflicht ein?

(20.05.2021) Die der Opposition angehörenden bewaffneten Gruppen Hayat Tahrir al-Sham (HTS), Jaysh al-Izza (Army of Glory), und Ansar al-Tawhid, die im Nordwesten Syriens operieren, starteten Rekrutierungskampagnen, um neue Kräfte einzuberufen. Für die Rekrutierung wurde auf unterschiedliche Art und Weise geworben.

Kriegszerstörungen. Foto: Carabo Spain auf Pixabay

Junge Syrer fliehen aus Regimegebieten in die Türkei

(11.05.2021) Dutzende junger Männer aus den von der syrischen Regierung und den Syrischen Demokratischen Kräften (SDF) kontrollierten Gebieten flüchten täglich auf Schmuggelrouten in die von der syrischen Opposition kontrollierten Gebiete, um die Türkei und schließlich Europa zu erreichen, damit sie der Einberufung in die syrische Armee entgehen.

Rundbrief »KDV im Krieg« - April 2021

Rundbrief »KDV im Krieg«, April 2021

Inhaltsverzeichnis

(08.04.2021) In der Ausgabe April 2021 des Rundbriefes »KDV im Krieg« befinden sich Beiträge zur antimilitaristischen Arbeit, zu Rekrutierung, Verweigerung und Asyl zur Arbeit von Connection e.V., zu Eritrea, Äthiopien, Südkorea, Nordkorea, Georgien, Syrien, Deutschland, Europa, Turkmenistan und Kuba.

Kriegszerstörungen. Foto: Carabo Spain auf Pixabay

Hoffnung für syrische Kriegsdienstverweigerer

Artikel der Frankfurter Rundschau

Nach einem Gerichtsurteil stellen tausende aus dem Bürgerkriegsland Geflüchtete abermals Asylanträge. Die Zahl der neu in Deutschland gestellten Asylanträge sinkt seit Jahren. 103 000 waren es 2020 – ein Drittel weniger als 2019 und nur halb so viele wie 2017. Aktuelle Zahlen deuten darauf hin, dass sich dieser Trend fortsetzen wird. Doch es gibt eine ungewöhnliche Entwicklung: Die Anzahl der Asyl-Folgeanträge steigt seit kurzem stark an – von etwa 1200 im November, auf rund 4100 im Dezember und mehr als 5900 im Januar.

(externer Link)   ... mehr