Ukraine 

Seite: 1   2   3   4   5   6   ...  

Ruslan Kotsaba

Ukrainischer Pazifist von Rechtsradikalen angegriffen

(28.06.2021) Am 25. Juni 2021 wurde der Vorsitzende der Ukrainischen Pazifistischen Bewegung, Ruslan Kotsaba, auf dem Bahnhof von Iwano-Frankiwsk von einer Neonazi-Bande angegriffen. Später wurde er operiert, um sein Augenlicht zu retten, da seine Netzhaut mit der Chemikalie „Zelenka“ verbrannt worden war. Die Ärzte diagnostizierten eine Hornhautverbrennung an einem Auge, und er befindet sich nun in augenärztlicher Behandlung. Der Angriff steht wahrscheinlich im Zusammenhang mit der für Dienstag, den 29. Juni, angesetzten Gerichtsverhandlung gegen Ruslan Kotsaba.

Ruslan Kotsaba

Solidarity with the Ukrainian journalist and conscientious objector Ruslan Kotsaba

Brutally assaulted by right-wing radicals

(28.06.2021) On 25 June 2021 the President of the Ukrainian Pacifist Movement Ruslan Kotsaba was attacked by a neo-Nazi gang at the Ivano-Frankivsk railway station. Later he underwent surgery to save his sight due to a burn in his retina with the chemical brilliant green or "zelenka". The doctors diagnosed a corneal burn on one eye and he is now undergoing ophthalmological treatment. The attack is likely to be related to the court hearing against Ruslan Kotsaba scheduled for Tuesday, June 29.

EBCO calls for the dropping of all charges against Ruslan Kotsaba

Open Letter

(07.04.2021) To Prosecutor General’s Office of Ukraine

Dear Prosecutor General,

On behalf of the European Bureau for Conscientious Objection, I am writing to you to call for the immediate and unconditional end of the criminal prosecution against Ukrainian journalist, pacifist and conscientious objector Ruslan Kotsaba, simply because he publicly expressed his pacifist views.

EBCO fordert die Einstellung aller Klagen gegen Ruslan Kotsaba

Offener Brief

(07.04.2021) An die Generalstaatsanwaltschaft der Ukraine

Sehr geehrte Staatsanwaltschaft,

ich schreibe Ihnen im Namen des Europäischen Büros für Kriegsdienstverweigerung und fordere Sie hiermit auf, das Strafverfahren gegen den ukrainischen Journalisten, Pazifisten und Kriegsdienstverweigerer, das nur wegen seiner öffentlichen pazifistischen Aussagen eröffnet wurde, unverzüglich und bedingungslos einzustellen.