Javascript Menu by Deluxe-Menu.com
Anerkennung des Rechts auf Kriegsdienstverweigerung
Connection e.V.
Internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure

Zum Weiterlesen

(23.10.2014) 
Onur Erem: Türkei bekam von der UN zur Kriegsdienstverweigerung die schlechteste Note
(15.01.2014) 
Rachel Brett: Internationale Standards zur Kriegsdienstverweigerung - Einführung
(27.09.2013) 
UN-Menschenrechtsrat: Verweigerung des Militärdienstes aus Gewissensgründen - Entschließung des UN-Menschenrechtsrats
(15.10.2012) 
Rechtsanwältin Hülya Üçpınar: Aktuelle Situation von Kriegsdienstverweigerern in der Türkei - Stellungnahme an das UN-Menschenrechtskomitee
(17.07.2012) 
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte: EGMR zur Türkei: Entscheidung zugunsten des Kriegsdienstverweigerers Mehmet Tarhan
(05.07.2012) 
Verweigerung des Militärdienstes aus Gewissensgründen - Resolution 20/2 des UN-Menschenrechtsrats vom 5. Juli 2012
(12.06.2012) 
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte: Türkei: Verfolgung der Kriegsdienstverweigerung widerspricht demokratischer Gesellschaft
UNHCR: Deserteure und Kriegsdienstverweigerer - Aus dem Handbuch des UNHCR
(23.11.2011) 
Işıl Cinmen: Türkei: Wegweisendes Urteil des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte zur Kriegsdienstverweigerung
(22.11.2011) 
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte: Das Fehlen einer Alternative zum Militärdienst in der Türkei verletzt das Recht auf Kriegsdienstverweigerung
(22.11.2011) 
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte: Das Fehlen einer Alternative zum Militärdienst in der Türkei verletzt das Recht auf Kriegsdienstverweigerung - Urteil vom 22. November 2011 - Erçep gegen Türkei
(13.11.2011) 
Richtlinie über Normen für die Anerkennung von Flüchtlingen - Qualifikationsrichtlinie - Richtlinie 2011/95/EU der Europäischen Union
(01.09.2011) 
Europäisches Übereinkommen über die Staatsangehörigkeit - Kapitel VII - Wehrpflicht in Fällen von Mehrstaatigkeit
(07.07.2011) 
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte: Armenien: Verurteilung eines Kriegsdienstverweigerers verletzt Artikel 9 der Europäischen Menschenrechtskonvention
(07.07.2011) 
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte: Verurteilung eines Kriegsdienstverweigerers verletzt Artikel 9 der Europäischen Menschenrechtskonvention - Auszüge des Urteils vom 7. Juli 2011 - Bayatyan gegen Armenien
(15.05.2011) 
Rudi Friedrich: Kriegsdienstverweigerung, Desertion & Asyl
(14.05.2011) 
Conscientious Objection and Asylum - Handout for Reasoning Workshop in Jamaika
(02.05.2011) 
Rachel Brett: Internationale Standards zur Kriegsdienstverweigerung
(30.03.2011) 
Sarah Paulsworth: Aserbaidschan: Verhaftung eines Jugendaktivisten wirft Schlaglicht auf fehlende Regelung zur Kriegsdienstverweigerung
(01.12.2009) 
Europäische Union: Grundrecht auf Kriegsdienstverweigerung aus Gewissensgründen
(01.01.2007) 
Connection e.V.: Nach EU-Qualifikationsrichtlinie sollen einige Verweigerer Asyl erhalten
(24.01.2006) 
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte: Türkei: Osman Murat Ülke wird Entschädigung zugesprochen - Pressemitteilung des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte
(29.04.2004) 
Richtlinie über Mindestnormen für die Anerkennung von Flüchtlingen - Qualifikationsrichtlinie - Rat der Europäischen Union
(19.04.2004) 
Menschenrechtskommission der Vereinten Nationen: Wehrdienstverweigerung aus Gewissensgründen - Resolution der Menschenrechtskommission der Vereinten Nationen
(22.04.1998) 
UNO-Menschenrechtskommission: Verweigerung des Militärdienstes aus Gewissensgründen - Entschließung der UNO-Menschenrechtskommission
(04.03.1996) 
Europäischer Rat: Kriegsdienstverweigerung aus Gewissensgründen, Nichtbefolgung des Einberufungsbefehls und Fahnenflucht - Gemeinsamer Standpunkt des Europäischen Rates
(09.03.1995) 
Zur Verweigerung des Militärdienstes aus Gewissensgründen - Entschließung der UNO-Menschenrechtskommission

Anerkennung des Rechts auf Kriegsdienstverweigerung

Verletzungen der Artikel, 3, 6 und 9 der der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK)

von Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

Der Antragsteller, Herr Feti Demirtaş, ist türkischer Nationalität, wurde 1981 geboren und lebt in Istanbul. Mit 20 Jahren wurde er als Zeuge Jehovah getauft. Er verweigerte die Ableistung des Militärdienstes und erklärte zugleich seine Bereitschaft, einen alternativen zivilen Dienst ableisten zu wollen. Mit Verweis auf Artikel 3 (Verbot unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung) klagte Herr Demirtaş gegen eine endlose Reihe von Strafverfolgungen und Verurteilungen, der er ausgesetzt war, weil er sich weigert, eine Militäruniform zu tragen. Er brachte desweiteren vor, dass er in den Militärgefängnissen Şirinyer und Balıkesir sowie in seiner Einheit in Erzurum verschiedenen Formen unmenschlicher und entwürdigender Behandlung ausgesetzt gewesen sei. Er machte zudem geltend, dass die hintereinander folgenden Verurteilungen seiner Kriegsdienstverweigerung eine Verletzung des Artikels 9 (Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit) bedeuteten. Mit Verweis auf Artikel 6 (Recht auf ein faires Verfahren) beklagte er, dass er als Zivilist dazu gezwungen worden sei, vor einem Gericht zu erscheinen, das ausschließlich aus Militäroffizieren bestanden habe.

Das Gericht stellte Verletzungen des Artikels 3, des Artikels 9 und des Artikels 6 Absatz 1 fest. Als Entschädigung wurde eine Summe von 15.000 € für den nicht-pekuniären Schaden und 5.000 € für Kosten und Ausgaben zugesprochen.


Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte: Judgments concerning Austria, Finland, Greece, Hungary, Latvia, Lithuania, Mioldova, Poland, Portugal, Russia, Spain and Turkey. (ECHR 015 (2012)) vom 17. Januar 2012. Auszug zu Feti Demirtaş v. Turkey (no. 5260/07). Originalentscheidung französisch.



Stichworte:    ⇒ Internationale Resolutionen   ⇒ Kriegsdienstverweigerung   ⇒ Menschenrechte   ⇒ Strafverfolgung   ⇒ Türkei

Copyright soweit nicht anders angegeben: © Connection e.V.