Israel 

Seite: 1   2   3   4   ...  

Noa Gur-Golan, Hadas Tal und Ophir Averbuch (von links)

Israel: Kriegsdienstverweigerer frei nach 150 Tagen Haft

Averbuch und Gur-Golan frei, Hadas Tal steht vor erneuter Verurteilung

(06.11.2017) Nach 150 Tagen Haft im Militärgefängnis wurde der Kriegsdienstverweigerer Ophir Averbuch letzte Woche aus dem Militärdienst entlassen. Der aus der genossenschaftlich organisierten Siedlung Tzofit stammende 18-jährige versteht sich als Pazifist. Trotzdem hatte ihn das Kriegsdienstverweigerungskomitee wiederholt abgelehnt. Letzte Woche wurde er schließlich aus dem Militär ausgemustert. Kurz zuvor war auch Noa Gur-Golan nach 98 Tagen aus der Armee entlassen worden.

Noa Gur-Golan, Hadas Tal und Ophir Averbuch

Israel: KriegsdienstverweigerInnen zum 3., 4. und 8. Mal verurteilt

(21.10.2017) Verschiedene KriegsdienstverweigerInnen wurden in Israel kürzlich zum 3., 4. Und 8. Mal verurteilt: Noa Gur Golan, Hadas Tal und Ophir Averbuch. Connection e.V. bittet um Unterstützung. Protestschreiben an den israelischen Verteidigungsminister und Unterstützungschreiben an die KriegsdienstverweigerInnen können gesandt werden über www.Connection-eV.org/israel-refuser-form.

Nachtrag am 9. November 2017: Noa Gur Golan und Ophir Averbuch wurden inzwischen aus dem Militär entlasen. Hadas Tal wird weiter verweigern und könnte in Kürze erneut inhaftiert werden.

Rundbrief »KDV im Krieg« - September 2017

Arbeit von Connection e.V.

Juni bis September 2017

(16.09.2017) Von Juni bis September 2017 überarbeiteten wir die neue Website von Connection e.V., wir waren in Vorbereitung der Konferenz „Fluchtsituation Eritrea - Kein Ende in Sicht?“, sorgten für Unterstützung für inhaftierte israelische Kriegsdienstverweigerinnen und arbeiteten weiter an Möglichkeiten, wie AntimilitaristInnen und MenschenrechtsaktivistInnen in der Türkei in der sehr prekären Lage unterstützt werden können.

Rundbrief »KDV im Krieg« - September 2017

Rundbrief »KDV im Krieg« - September 2017

Inhaltsverzeichnis

(15.09.2017) In der Ausgabe September 2017 des Rundbriefes »KDV im Krieg« befinden sich Beiträge zur antimilitaristischen Arbeit, zu Rekrutierung, Verweigerung und Asyl zur Arbeit von Connection e.V., zu Eritrea, Israel, Georgien, Südkorea und zur Türkei.